Der Nussknacker

Der Nussknacker darf im Spielplan des Staatsballetts Berlin nicht fehlen: Vasily Medvedev und Yuri Burlaka, zwei russische Choreographen und Kenner der Tradition, haben für das Staatsballett Berlin eine Fassung geschaffen, die auf der szenischen und choreographischen Überlieferung des Originals von 1892 beruht. Bühnenbild und Kostüme wurden den historischen Vorlagen angepasst, die zu den Schätzen russischer Ballettarchive zählen. Die Choreographie, die zur Uraufführung von Lew Iwanow geschaffen wurde, wird in weiten Teilen an seine Vorgaben angelehnt, war dieser es doch, der dem Ballett seinen unverwechselbaren tänzerischen Geschmack aufgeprägt hat und dessen Kunst bis heute stilbildend ist.
In Verbindung mit der Brillanz moderner Tanzkunst entfaltet diese Inszenierung – eine liebevolle Rekonstruktion, die als große Ballett-Feerie angelegt ist – ihren ganzen nostalgischen Charme und verspricht das Gefühl weihnachtlicher Vorfreude: Als hätte Peter I. Tschaikowsky das Herabfallen von Schneeflocken oder den Duft weihnachtlicher Gewürze komponiert – ein musikalischer Geniestreich.

Choreographie: Vasily Medvedev
Choreographie: Yuri Burlaka
Musik: Peter I. Tschaikowsky
Bühnenbild nach historischen Vorlagen: Andrei Voytenko
Musikalische Leitung: Ido Arad
Es spielt: Orchester der Deutschen Oper Berlin
Clara: Yuria Isaka
Nussknacker-Prinz: Daniil Simkin
Drosselmeyer: Eoin Robinson
Mausekönig: Olaf Kollmannsperger

150 Minuten inkl. 1 Pause

Termin-Details

Tickets für diesen Termin buchen Ticket-Hotline Ticket-HotlineOnline bestellen

13 weitere Termine

Teil von:

Der Nussknacker

Eine Adaption des Originals.

Genießen Sie die Vorfreude auf die winterliche Weihnachtszeit mit der ultimativen Weihnachtsgeschichte: Der Nussknacker, dargeboten von den talentierten Tänzern und Tänzerinnen des Staatsballett Berlin.

Bild 1
  • Der Nussknacker - Staatsballett Berlin – Staatsballett Berlin
    Yan Revazov

    Der Nussknacker - Staatsballett Berlin – Staatsballett Berlin

  • Der Nussknacker - Staatsballett Berlin – Staatsballett Berlin
    Yan Revazov

    Der Nussknacker - Staatsballett Berlin – Staatsballett Berlin

Der Nussknacker darf im Spielplan des Staatsballetts Berlin nicht fehlen: Vasily Medvedev und Yuri Burlaka, zwei russische Choreographen und Kenner der Tradition, haben für das Staatsballett Berlin eine Fassung geschaffen, die auf der szenischen und choreographischen Überlieferung des Originals von 1892 beruht. Bühnenbild und Kostüme wurden den historischen Vorlagen angepasst, die zu den Schätzen russischer Ballettarchive zählen. Die Choreographie, die zur Uraufführung von Lew Iwanow geschaffen wurde, wird in weiten Teilen an seine Vorgaben angelehnt, war er es doch, der dem Ballett seinen unverwechselbaren tänzerischen Geschmack aufgeprägt hat und dessen Kunst bis heute stilbildend ist.

Eine große Ballett-Feerie

In Verbindung mit der Brillanz moderner Tanzkunst entfaltet diese Inszenierung – eine liebevolle Rekonstruktion, die als große Ballett-Feerie angelegt ist – ihren ganzen nostalgischen Charme und verspricht das Gefühl weihnachtlicher Vorfreude: Als hätte Peter I. Tschaikowsky das Herabfallen von Schneeflocken oder den Duft weihnachtlicher Gewürze komponiert – ein musikalischer Geniestreich.

Künstler/Beteiligte: Vasily Medvedev (Choreographie), Yuri Burlaka (Choreographie), Peter I. Tschaikowsky (Musik), Andrei Voytenko (Bühnenbild nach historischen Vorlagen), Orchester der Deutschen Oper Berlin (Es spielt)

Laufzeit: Do, 14.11.2019 bis Fr, 10.01.2020

Findet hier statt:

Alternative Veranstaltungen

Cyan

Ekman | Eyal

Termin:
Donnerstag, 12. Dezember 2019, 19:30 Uhr (7 weitere Termine)
Ort:
Staatsoper Unter den Linden
Adresse:
Unter den Linden 7, 10117 Berlin-Mitte
Preis:
ab 18,80 €
Ticket-Hotline Ticket-HotlineOnline bestellen
Moscow Classic Ballet – Schwanensee
Quelle: Reservix-System

Schwanensee

Erleben Sie das Moskauer Classic Ballet in der Aufführung des Tschaikowsky-Klassikers „Schwanensee“ während ihrer traditionellen Wintertournee 2019/2020. mehr

Nächster Termin:
Moscow Classic Ballet
Termin:
Freitag, 13. Dezember 2019, 20:00 Uhr (11 weitere Termine)
Ort:
Stage Theater am Potsdamer Platz
Adresse:
Marlene-Dietrich-Platz 1, 10785 Berlin-Tiergarten
Preis:
ab 29,99 €
Online bestellen
© Moscow Classic Ballet

Schwanensee - Moscow Classic Ballet

Schwanensee ist eine einzigartige artistische Kreation, die unzählige Male von jedem genossen werden kann. Die geniale Musik von P.I. Tchaikovsky, die exquisiten und raffinierten Tänze von Marius Pepita und Lev Ivanov drücken die feinsinnigen Nuancen... mehr

Nächster Termin:
Moscow Classic Ballet - Schwanensee
Termin:
Freitag, 13. Dezember 2019, 20:00 Uhr (5 weitere Termine)
Ort:
Theater am Potsdamer Platz
Adresse:
Marlene-Dietrich-Platz 1, 10785 Berlin-Tiergarten
Preis:
ab 31,99 €
Ticket-Hotline Ticket-HotlineOnline bestellen
© Moscow Classic Ballet

Nussknacker - Moscow Classic Ballet

„Der Nussknacker“ Ein Märchen zwischen Traum und Wirklichkeit: Der Tschaikowsky-Klassiker „Nussknacker“ verzaubert seit je her Jung und Alt und ist eine lieb gewonnene Tradition für Ballett-, Musik- und Märchen-Liebhaber, gerade in der Vorweihnachtszeit. Die... mehr

Nächster Termin:
Moscow Classic Ballet - Nussknacker
Termin:
Samstag, 14. Dezember 2019, 16:00 Uhr (4 weitere Termine)
Ort:
Theater am Potsdamer Platz
Adresse:
Marlene-Dietrich-Platz 1, 10785 Berlin-Tiergarten
Preis:
ab 31,99 €
Ticket-Hotline Ticket-HotlineOnline bestellen
Promo

Berlin Ceilidh Band - ein MitTanzDing

Die Berlin Ceilidh Band - ein MitTanzDing Beim modernen E-Ceilidh werden meistens traditionelle Tanz-Sets gespielt und zusammen mit dem Publikum getanzt. Die Musik dazu ist ein Mix aus traditionellen und modernen Stücken und Instrumenten, wie z.B. Melodeon,... mehr

Termin:
Samstag, 14. Dezember 2019, 20:00 Uhr
Ort:
ufaFabrik - Theatersaal
Adresse:
Viktoriastraße 10-18, 12105 Berlin-Tempelhof
Preis:
ab 14,20 €
Online bestellen

Mehr Veranstaltungen der Kategorie "Tanz" anzeigen…

Fragen zum Veranstaltungskalender beantwortet unsere Hilfe. Nutzungsbedingungen finden Sie unter Informationen zu unseren Partnern und Nutzungsbedingungen.