BR Volleys ziehen ins Viertelfinale der Champions League ein

BR Volleys ziehen ins Viertelfinale der Champions League ein

Die Berlin Volleys haben doch noch das Viertelfinale der Champions League erreicht. Der Volleyball-Bundesligist aus der Hauptstadt profitierte davon, dass Knack Roeselare aus Belgien am letzten Spieltag der Gruppe D am Donnerstag bei LS Modena völlig überraschend mit 3:0 (25:22, 25:21, 25:22) gewann. Der unterlegene italienische Club hat zwar im Vergleich mit den BR Volleys aus der Gruppe C die gleiche Anzahl an Siegen und Punkten, aber mit 14:9 das schlechtere Satzverhältnis gegenüber 12:6 der Berliner.

Die Volleys erzielten zwei ihrer vier Siege kampflos und zogen nun als einer der drei besten Zweitplatzierten aus den fünf Vorrundengruppen in die K.o.-Runde ein. Der Gegner wird an diesem Freitag in Luxemburg ausgelost. Gespielt werden die Partien der Runde der besten Acht am 23. Februar und 4. März.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 11. Februar 2021 19:52 Uhr

Weitere Nachrichten zu den Berlin Volleys