Berlin Volleys: Gegner Wegiel muss in Königsklasse passen

Berlin Volleys: Gegner Wegiel muss in Königsklasse passen

Beim auf drei Tage angesetzten Rückrunden-Turnier in der Volleyball-Champions-League erwartet die Berlin Volleys in Kasan (Russland) von Dienstag an ein dezimiertes Teilnehmerfeld. Wie schon bei den Hinspielen im Dezember in Berlin musste der polnische Vertreter Jastrzebski Wegiel auch diesmal seine Teilnahme absagen. Vor der Abreise nach Russland waren zwei Spieler der Mannschaft positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilten die BR Volleys am Freitag mit.

Die mehrfach mit Tape umwickelten Finger eines Spielers

© dpa

Die mehrfach mit Tape umwickelten Finger eines Spielers.

Der Europäische Volleyball-Verband hat den Rückzug des polnischen Klubs bereits bestätigt. Die drei vorgesehenen Spiele des Teams aus Wegiel in Kasan werden nun als 3:0 (25:0, 25:0, 25:0)-Siege für die Gruppengegner BR Volleys, Zenit Kasan und Volley Ljubljana gewertet.
Damit haben die Berlin Volleys in ihrer Gruppe insgesamt bereits drei Drei-Punkte-Siege auf dem Konto. Ihre bisher einzige Niederlage in der Gruppenphase bezog die Mannschaft beim 0:3 im Hinspiel gegen Zenit Kasan. Wahrscheinlich wird den Berlinern nun ein weiterer Sieg in Russland genügen, um sich zumindest als einer der besten Gruppenzweiten für die K.o.-Phase zu qualifizieren.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 5. Februar 2021 14:45 Uhr

Weitere Nachrichten zu den Berlin Volleys