Berlin Volleys im Pech: Auch Patch fällt verletzt aus

Berlin Volleys im Pech: Auch Patch fällt verletzt aus

Volleyball-Bundesligist Berlin Volleys beklagt den nächsten verletzten Spieler: Diagonalangreifer Benjamin Patch hat sich im Training einen Außenbandanriss im linken Sprunggelenk zugezogen, wie sich bei einer MRT-Untersuchung bei Mannschaftsarzt Oliver Miltner am Dienstag herausstellte. Das teilte der Verein der Deutschen Presse-Agentur mit. Patch fällt damit mehrere Wochen aus.

Benjamin Patch

© dpa

Benjamin Patch blickt in die Kamera.

Schon am Mittwoch (19.30 Uhr/sporttotal.tv) im Bundesliga-Heimspiel gegen den TSV Unterhaching wird bei den BR Volleys der Brasilianer Davy Moraes anstelle von Patch die Rolle im Hauptangriff übernehmen. «Wir hoffen, dass Benjamin baldmöglichst auf den Court zurückkehrt und unserem Team bei den wichtigen Aufgaben, die uns in nächster Zeit bevorstehen, wieder helfen kann», sagte Volleys-Manager Kaweh Niroomand.
Auf der langen Verletztenliste der Berliner stehen in Sergej Grankin, Kevin Le Roux, Robin Baghdady und Samuel Tuia noch weitere Spieler. Diese vier befinden sich inzwischen aber bereits im Aufbautraining.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 12. Januar 2021 15:17 Uhr

Weitere Nachrichten zu den Berlin Volleys