Berlin Volleys setzen gegen Giesen wieder auf Anton Brehme

Berlin Volleys setzen gegen Giesen wieder auf Anton Brehme

Überzeugen konnten die Berlin Volleys in ihren vergangenen beiden Spielen in der Volleyball-Bundesliga nicht. Gegen die Grizzlys Giesen am Samstag (18.30 Uhr/sporttotal.tv) will sich die Mannschaft wieder in besserer Verfassung präsentieren. Die Hoffnung ruht dabei auch auf Mittelblocker Anton Brehme. Der 21 Jahre alte Nationalspieler hat seine Knieverletzung auskuriert. «Er hat in dieser Woche gut trainiert und könnte der Mannschaft schon gegen Giesen helfen», sagte Trainer Cedric Enard.

Anton Brehme von den BR Volleys sitzt neben dem Feld

© dpa

Anton Brehme von den BR Volleys sitzt neben dem Feld.

Wegen der Corona-Pandemie werden die BR Volleys in der Max-Schmeling-Halle erstmals ohne Publikum spielen müssen. Als «für alle ungewohnt und schwierig» beurteilt Manager Kaweh Niroomand die Situation. Seine Sorge: «Für mich ist fraglich, ob man unter solchen Bedingungen überhaupt hundert Prozent seiner Leistungsfähigkeit abrufen kann.»
Für das Spiel waren dem Verein vor dem Corona-Lockdown die Zulassung von 800 Teilnehmern in Aussicht gestellt worden. Die 450 Eintrittskarten im freien Verkauf waren schnell vergriffen. Die Kartenkäufer bekommen nun ihr Geld erstattet - oder können es dem Verein spenden.
Erstaunlich wäre, wenn die Giesener am Samstagabend noch im Vollbesitz ihrer Kräfte wären. Hinter ihnen liegt dann ein Mammutprogramm. Am Dienstag kämpften sich die Niedersachsen im CEV-Cup gegen Sporting Lissabon fünf Sätze lang zu einem 3:2-Sieg. Knapp 24 Stunden vor der Partie bei den BR Volleys müssen die Grizzlys am Freitag (18.00 Uhr) noch ihr Bundesligaspiel beim VC Olympia Berlin bestreiten. «Diese intensive Woche des Gegners spielt uns vielleicht etwas in die Karten», meinte Enard. Beim VC Olympia hatten sich die BR Volleys zuletzt mit einer Durchschnittsleistung 3:0 behauptet. «Gegen Giesen müssen wir uns steigern», sagte Enard.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 13. November 2020 08:51 Uhr

Weitere Nachrichten zu den Berlin Volleys