Benjamin Patch bleibt bei den BR Volleys

Benjamin Patch bleibt bei den BR Volleys

Der zehnmalige deutsche Volleyball-Meister Berlin Volleys kann im Diagonalangriff weiter auf die Sprungkraft und Schlaghärte von Benjamin Patch bauen. Der 26 Jahre alte US-Nationalspieler hat seinen Vertrag beim Hauptstadtclub um ein weiteres Jahr bis 2021 verlängert. Das teilten die BR Volleys der Deutschen Presse Agentur am Donnerstag mit.

Benjamin Patch (l) schmettert den Ball an Björn Andrae vorbei

© dpa

Berlins Benjamin Patch (l) schmettert den Ball an Björn Andrae vorbei.

Der 2,03 Meter große Angreifer zählte in der vergangenen Saison im Zusammenspiel mit Regisseur Sergej Grankin zu den Leistungsträgern der Mannschaft. Beeindruckend ist bei ihm vor allem die enorme Sprungkraft mit einer Abschlaghöhe von gemessenen 3,81 Metern. Volleys-Trainer Cedric Enard sieht das Potenzial bei Patch allerdings noch nicht restlos ausgeschöpft. «Bei seiner Athletik gibt es eigentlich keine Leistungsgrenze nach oben», sagte der Franzose. «Wir werden daran arbeiten, noch mehr aus ihm herauszukitzeln.»
Patch stieß 2018 zu den BR Volleys. Mittlerweile erfüllt er auch über das rein Sportliche hinaus eine wichtige Funktion. «Es braucht Spieler wie ihn, um unsere Sportart populärer zu machen», sagte Volleys-Manager Kaweh Niroomand. «Er ist mit seiner Spielweise und seinem Auftreten insgesamt ein Aushängeschild für uns und die gesamte Volleyball-Bundesliga geworden.»
Zu seiner Entscheidung, trotz lukrativer Angebote anderer Vereine in Berlin eine dritte Saison dranzuhängen, sagte Patch: «Die BR Volleys sind für mich eine super Adresse, um mich für Olympia 2021 in Tokio zu empfehlen, gerade auch durch die Spiele in der Champions League.»

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 6. August 2020 07:52 Uhr

Weitere Nachrichten zu den Berlin Volleys