Berlin Volleys ziehen ungefährdet ins Pokal-Viertelfinale

Berlin Volleys ziehen ungefährdet ins Pokal-Viertelfinale

Der deutsche Volleyball-Meister Berlin Volleys hat das Viertelfinale im deutschen Pokal erreicht. Die Hauptstädter gewannen ihr Erstrunden-Match am Samstag beim Zweitligisten TGM Mainz-Gonsenheim ungefährdet mit 3:0 (25:17, 25:13, 25:21). Der ungeschlagene Zweitliga-Spitzenreiter hielt sich vor 400 Zuschauern wacker gegen den großen Favoriten aus Berlin. «Das sind doch die schlimmsten Spiele», hatte Volleys-Zuspieler Jan Zimmermann vor der Partie gewarnt: «Da bist du haushoher Favorit, der Gegner ist hochmotiviert und kniet sich unheimlich rein in die Sache.» Am Ende gaben sich die Berliner aber keine Blöße.

Volleyball-Spieler versuchen einen Ball zu blocken

© dpa

Volleyball-Spieler versuchen einen Ball zu blocken. Foto: Marcus Brandt/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 3. November 2018 21:10 Uhr

Weitere Nachrichten zu den Berlin Volleys