Augsburg wieder mit Gouweleeuw: Union-Neuzugang in Startelf

Augsburg wieder mit Gouweleeuw: Union-Neuzugang in Startelf

Der FC Augsburg kann im Bundesliga-Spiel beim 1. FC Union Berlin wieder auf Kapitän Jeffrey Gouweleeuw setzen. Der 30 Jahre alte Niederländer kann nach seinen Adduktorenproblemen im Team von Trainer Markus Weinzierl wieder mitwirken. Nicht im Aufgebot steht hingegen der unverändert angeschlagene Verteidiger Felix Uduokhai. Neuzugang Andi Zeqiri sitzt am Samstag (15.30 Uhr/Sky) im Stadion an der Alten Försterei zunächst auf der Bank.

Fußball

© dpa

Fußbälle liegen in einem Tor.

«Wir haben viele Probleme gehabt in der Vorbereitung, aber ich denke, wir sind auf einem guten Weg. Die Mannschaft macht einen guten Eindruck», sagte Augsburgs Manager Stefan Reuter vor dem Anpfiff bei Sky. Augsburg ist mit einem Punkt aus drei Spielen Vorletzter. Union ist noch ungeschlagen Achter.
Bei den Berlinern feiert Neuzugang Kevin Möhwald gleich seine Startelfpremiere im Mittelfeld. Dafür sitzt Genki Haraguchi auf der Bank. Marvin Friedrich kehrt nach seiner Sperre beim 2:1 gegen Borussia Mönchengladbach zurück und ersetzt in der Dreier-Abwehrkette Paul Jaeckel. Weitere Änderungen nimmt Trainer Urs Fischer nicht vor.
Augsburg ist das bislang letzte Team, das den 1. FC Union in einem Bundesliga-Spiel in dessen Stadion bezwingen konnte. Vor 357 Tagen gab es ein 3:1 für den FCA. Seither haben die Eisernen in 18 Liga-Heimspielen in Berlin-Köpenick nicht mehr verloren. «Jeder weiß, wie schwierig es ist, hier zu spielen. Wir dürfen Union Berlin nicht in die Karten spielen», sagte Reuter.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 11. September 2021 14:56 Uhr

Weitere Nachrichten zu Union Berlin