Union Berlin: Playoff für Conference League in Finnland

Union Berlin: Playoff für Conference League in Finnland

Der 1. FC Union startet als erstes deutsches Team in die neue Europacup-Saison. Der Berliner Fußball-Bundesligist tritt am Donnerstag (18.00 Uhr/Sport1) zum Playoff-Hinspiel in der Conference League in Helsinki beim finnischen Pokalsieger Kuopio PS an. Eine Woche später steht das Rückspiel im Berliner Olympiastadion an. Der Gewinner zieht in die Gruppenphase des neuen Wettbewerbs ein, die am 16. September beginnt.

Fußball

© dpa

Fußbälle liegen in einem Tor.

Union hatte sich als Tabellen-Siebter der vergangenen Bundesliga-Saison überraschend das internationale Startrecht gesichert. Die Conference League war von der UEFA als dritter Europacup unterhalb von Champions League und Europa League ins Leben gerufen worden. Der erste Sieger wird im Endspiel am 25. Mai 2022 in der albanischen Hauptstadt Tirana ermittelt.
Die Bundesliga ist in den drei Europapokal-Wettbewerben mit insgesamt sieben Clubs vertreten. Meister FC Bayern München, RB Leipzig, Borussia Dortmund und der VfL Wolfsburg spielen Champions League, Eintracht Frankfurt und Bayer Leverkusen in der Europa League. Diese sechs Vereine sind direkt für die jeweilige Gruppenphase qualifiziert.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 19. August 2021 03:01 Uhr

Weitere Nachrichten zu Union Berlin