Unions Maciejewski folgt Moser nach Klagenfurt

Unions Maciejewski folgt Moser nach Klagenfurt

Fußball-Bundesligist 1. FC Union Berlin verleiht Tim Maciejewski nach Klagenfurt. Der 19 Jahre alte Offensivspieler wird in der Rückrunde für die dortige Austria in der zweiten österreichischen Liga spielen, wie Union am Freitag mitteilte. In Österreich ist der Transfermarkt noch bis zum Montag geöffnet.

Fußball

© dpa

Ein Fußball-Spiel.

In Klagenfurt trifft Maciejewski, der in dieser Saison beim 5:0-Erfolg über Arminia Bielefeld sein Bundesliga-Debüt gefeiert hatte, auf Lennart Moser. Den Torhüter hatte Union zu Beginn des Winter-Transferfensters nach Klagenfurt verliehen.
«Tim hat sich seiner ersten Herrensaison richtig gut entwickelt, der wichtigste Punkt ist nun möglichst viel Spielzeit zu generieren und Erfahrung zu sammeln. Deshalb ist dieser Schritt ein sehr sinnvoller und für alle Seiten eine gute Entscheidung», sagte Oliver Ruhnert, Geschäftsführer Profifußball des 1. FC Union Berlin.
Da mit Maciejewski ein Local Player nach Österreich wechselt, erhält in Nicolai Kemlein ein weiteres Eigengewächs einen Profivertrag bei den Unionern. Der Torhüter trainiert seit langem bei den Profis mit.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 5. Februar 2021 14:42 Uhr

Weitere Nachrichten zu Union Berlin