Union fordert ohne Kruse die Bayern: «Phasen überstehen»

Union fordert ohne Kruse die Bayern: «Phasen überstehen»

Der 1. FC Union Berlin empfängt heute im Topspiel der Fußball-Bundesliga (18.30 Uhr/Sky) Tabellenführer und Champions-League-Sieger Bayern München im Stadion An der Alten Försterei. Wie schon am ersten Spieltag nach dem Re-Start im Mai, als die Bayern mit 2:0 gewannen, können wegen Corona keine Zuschauer dabei sein.

Urs Fischer

© dpa

Trainer Urs Fischer von Union Berlin spricht vor einem Spiel seiner Mannschaft zu Journalisten.

AUSGANGSLAGE: Mit diesem Spitzenspiel hatte am 11. Spieltag der Fußball-Bundesliga niemand gerechnet. Union empfängt als Überraschungssechster den Tabellenführer aus Bayern. Rekordmeister München ist aber natürlich klar favorisiert. Bei den Berlinern muss sich zeigen, wie sie die Derby-Pleite bei Hertha BSC (1:3) in der Vorwoche verdaut haben. Damit endete die Rekordserie von acht Spielen ohne Niederlage. Die Bayern dürfen sich aber auch keine Nachlässigkeit erlauben. Nur einen Punkt liegen sie vor dem ersten Verfolger Bayer Leverkusen.
PERSONAL: Max Kruse (Muskelbündelriss im Oberschenkel) fehlt erstmals in dieser Saison. Der Toptorjäger wird kaum zu ersetzen sein. Von Bestbesetzung ist Union sowieso weit entfernt. Auch Verteidiger Nico Schlotterbeck (Oberschenkelverletzung), Robert Andrich (Rotsperre) sowie die Angreifer Anthony Ujah (Knieverletzung) und Joel Pohjanpalo (Sprunggelenksverletzung) fallen aus. Nachwuchstalent Mathis Bruns ist wegen eines Corona-Falls im familiären Umfeld in Quarantäne. Zudem ist unsicher, ob Mittelfeldmann Christian Gentner (nach Wadenverletzung) und Abwehrmann Florian Hübner (Adduktorenprobleme) für den Kader in Frage kommen.
ZITAT: Trainer Urs Fischer: «Es wird eine tolle Aufgabe. Es gilt in erster Linie, auf uns zu schauen. Wir wollen versuchen, gewisse Phasen zu überstehen, uns aus Drucksituationen zu befreien und nach vorn zu spielen. Es wird sehr viel Mut brauchen.»
BESONDERES: Union hat mit bislang 14 Gegentoren sogar zwei weniger als der FC Bayern kassiert. Mittelfeldmann Grischa Prömel holte 2016 bei den Olympischen Spielen von Rio zusammen mit den jetzigen Münchner Nationalspielern Niklas Süle, Leon Goretzka und Serge Gnabry die Silbermedaille. Unions Co-Trainer Sebastian Bönig spielte im Nachwuchsbereich bei Bayern München.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 12. Dezember 2020 08:31 Uhr

Weitere Nachrichten zu Union Berlin