Union-Trainer Fischer vermisst Familie in Corona-Zeiten

Union-Trainer Fischer vermisst Familie in Corona-Zeiten

Der Trainer von Union Berlin sieht seine Familie derzeit kaum - wegen der Corona-Pandemie und den Quarantänebestimmungen in Berlin und der Schweiz.

1. FC Union Berlin - Urs Fischer

© dpa

«Das ist momentan sehr schwierig», sagte Urs Fischer der «Sport Bild» (Mittwoch, den 11. November 2020). «In der vorletzten Woche hatten wir zwei Tage trainingsfrei, und ich hatte einen Flug gebucht. Dort hätte ich aber zehn Tage in Quarantäne gemusst, also war es unmöglich. Das gleiche gilt für meine Familie, wenn sie nach Berlin kommen will. Hier Quarantäne, dann erneut bei der Rückkehr», berichtete der 54 Jahre alte Schweizer. Seine Familie fehle ihm sehr, aber auch andere seien derzeit in so einer Situation.
Fans von Union Berlin
© dpa

1. FC Union Berlin

Und niemals vergessen: Eisern Union! Der 1. FC Union ist das zweite Berliner Spitzenteam in der 1. Fussball-Bundesliga. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 11. November 2020 08:30 Uhr

Weitere Nachrichten zu Union Berlin