Hertha-Neulinge auf Länderspielreisen - Union nur ohne Duo

Hertha-Neulinge auf Länderspielreisen - Union nur ohne Duo

Hertha-Trainer Bruno Labbadia muss auf die Neuzugänge Mattéo Guendouzi und Omar Alderete vorerst noch verzichten.

Omar Alderete

© dpa

Omar Alderete.

Die am Montag (05. oktober 2020) vom Berliner Fußball-Bundesligisten verpflichteten Profis sind in den kommenden Tagen für ihre Heimatländer aktiv. Guendozi wurde für die Spiele der französischen U-21-Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation gegen Liechtenstein und die Slowakei nominiert. Alderete reiste zu den Partien Paraguays in der WM-Qualifikation gegen Peru und in Venezuela. Beide werden erst in der kommenden Woche und somit wenige Tage vor dem Bundesliga-Spiel gegen den VfB Stuttgart (17. Oktober) zu ihren neuen Berliner Kollegen stoßen.
Insgesamt stehen Labbadia damit zwölf Akteure seines Kaders in der Länderspielzeit nicht zur Verfügung. Verteidiger Niklas Stark wurde beispielsweise von Bundestrainer Joachim Löw für den Dreierpack der DFB-Auswahl berufen. Kapitän Dedryck Boyata und Dodi Lukebakio sind beim Nationalteam Belgiens. Immerhin muss die Hertha diesmal nach eigener Aussage keine Quarantäne-Maßnahmen fürchten. Nach der Rückkehr der Spieler auch aus Risikogebieten reicht jeweils ein negativer Corona-Test. Im September hatte Stürmer Krzysztof Piatek das Pokalspiel bei Eintracht Braunschweig (4:5) wegen der Gesundheitsauflagen verpasst.
Lokalrivale Union Berlin muss in der Länderspielpause nur auf zwei Profis verzichten. Kapitän Christopher Trimmel spielt mit Österreich gegen Griechenland sowie in Nordirland und Rumänien. Neuzugang Joel Pohjanpalo ist mit Finnland in Polen sowie gegen Bulgarien und Irland im Einsatz. Die Eisernen bestreiten am Donnerstag (17.00 Uhr) ein Testspiel gegen Zweitligist Hannover 96 im Stadion an der Alten Försterei. In der Bundesliga geht es auswärts beim FC Schalke 04 (18. Oktober) weiter.
Hertha BSC gegen Eintracht Frankfurt
© dpa

Hertha BSC

Termine, Informationen und Vorverkauf der Heimspiel-Tickets von Hertha BSC im Olympiastadion. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 6. Oktober 2020 14:50 Uhr

Weitere Nachrichten zu Union Berlin