Union mit Neuzugang Nummer elf: Pohjanpalo geliehen

Union mit Neuzugang Nummer elf: Pohjanpalo geliehen

Stürmer Joel Pohjanpalo ist Neuzugang Nummer elf beim 1. FC Union. Die Berliner leihen den 26 Jahre alten Angreifer für eine Saison von Bundesliga-Kontrahent Bayer Leverkusen. «Nach dem halben Jahr beim HSV ist es für mich wichtig, jetzt weiterhin die Chance zu haben, mich auf höchstem Niveau zu beweisen und die Leistung zu bestätigen», sagte Pohjanpalo in einer Vereins-Mitteilung vom Mittwoch.

Joel Pohjanpalo

© dpa

Stürmer Joel Pohjanpalo ist Neuzugang Nummer elf beim 1. FC Union.

Der Finne, der in Leverkusen noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022 hat, war zuletzt von Bayer für ein halbes Jahr an den Hamburger SV verliehen. Dort erzielte er in 14 Zweitligaspielen neun Tore. Union sicherte sich für Pohjanpalo eine Kaufoption. «Er passt hervorragend in unser Anforderungsprofil, ist körperlich robust und hat seinen Torriecher in der Vergangenheit unter Beweis gestellt», erklärte Union-Manager Oliver Ruhnert.
Die längere Verletzungspause von Anthony Ujah hat die Eisernen veranlasst, für die Offensivabteilung eine weitere Alternative zu verpflichten. Für den Angriff waren zuvor schon Ex-Nationalspieler Max Kruse, Taiwo Awoniyi und Cedric Teuchert zu Union gekommen. Sebastian Andersson als bester Union-Torschütze der Vorsaison (12) ist an den 1. FC Köln verkauft worden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 30. September 2020 10:45 Uhr

Weitere Nachrichten zu Union Berlin