Neven Subotic wechselt zu Denizlispor in die Türkei

Neven Subotic wechselt zu Denizlispor in die Türkei

Innenverteidiger Neven Subotic beendet sein Engagement beim Fußball-Bundesligisten 1. FC Union Berlin vorzeitig und wechselt zu Denizlispor in die höchste Spielklasse der Türkei.

Unions Neven Subotic

© dpa

Unions Neven Subotic.

Wie Union am 18. September 2020 mitteilte, wird sich der 31-Jährige nach einem Jahr in der Hauptstadt seinem neuen Club sofort anschließen. «Die Entwicklung bringt es mit sich, dass ich noch mal eine neue Herausforderung suchen möchte», sagte Subotic, der bei den Eisernen eigentlich noch einen Vertrag bis 2021 besaß: «Ich hatte ein tolles Jahr in Berlin, gemeinsam haben wir viele unvergessliche Momente erlebt.»
Bei Union war kein Platz mehr für Subotic und dem Ex-Dortmunder drohte sogar ein Platz auf der Tribüne. Die Köpenicker waren bereits ohne den Abwehrspieler ins Trainingslager nach Bad Wörishofen gereist. Subotic war im Sommer 2019 ablösefrei von der AS Saint Étienne nach Berlin gekommen. Unter Trainer Urs Fischer kam der Routinier zu 23 Bundesliga-Einsätzen, verlor in der Rückrunde der abgelaufenen Saison aber seinen Stammplatz.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 18. September 2020 16:28 Uhr

Weitere Nachrichten zu Union Berlin