Gießelmann wechselt aus Düsseldorf zu Union Berlin

Gießelmann wechselt aus Düsseldorf zu Union Berlin

Fußball-Bundesligist 1. FC Union Berlin treibt die Personalplanungen für die kommende Saison mit der Verpflichtung von Niko Gießelmann von Fortuna Düsseldorf weiter voran. Der 28 Jahre alte Linksverteidiger erhält bei den Eisernen einen Vertrag, der auch für die 2. Bundesliga gültig ist. Über die Dauer machte der Hauptstadtclub am Donnerstag keine Angaben. Gießelmann war zuletzt Stammspieler beim Absteiger aus Düsseldorf und ist der zweite neue Akteur im Berliner Team von Trainer Urs Fischer. Am Mittwoch hatte Union Sebastian Griesbeck aus Heidenheim geholt.

Niko Giesselmann (r) kämpft um den Ball

© dpa

Niko Giesselmann (r) kämpft um den Ball.

Gießelmann gehörte in der abgelaufenen Spielzeit in 22 von 34 Bundesligapartien zum Startaufgebot der Düsseldorfer, die nach einer 0:3-Niederlage gegen Union am letzten Spieltag abgestiegen waren. «Ich kehre schneller an die Alte Försterei zurück als gedacht und freue mich darauf. Der Abstieg mit der Fortuna war ein sehr schmerzhafter Moment», sagte Gießelmann und ergänzte: «Dass ich nun die Chance bekomme, mich weiterhin in der Bundesliga zu beweisen, ist ein riesen Ansporn für mich.»

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 9. Juli 2020 14:02 Uhr

Weitere Nachrichten zu Union Berlin