Felix Kroos zum Union-Abstiegskampf: «Wir sind vorbereitet»

Felix Kroos zum Union-Abstiegskampf: «Wir sind vorbereitet»

Mittelfeldspieler Felix Kroos sieht den 1. FC Union Berlin bereit für den Abstiegskampf in der Fußball-Bundesliga. «Das Ziel Klassenerhalt stand von Spieltag eins bei uns. Wir wussten, dass es bis zum Ende eng sein kann. Und jetzt ist es auch eng. Von daher sind wir darauf vorbereitet», sagte der 29-Jährige im Podcast «Einfach mal Luppen», den er mit seinem Bruder und Nationalspieler Toni Kroos betreibt und dessen neueste Episode am Mittwoch veröffentlicht wurde.

Berlins Felix Kroos in Aktion

© dpa

Berlins Felix Kroos in Aktion.

Aufsteiger Union rangiert nach 30 Spieltagen auf dem 14. Tabellenplatz und hat noch vier Punkte Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsrang. «Wenn uns jemand die Situation so vor der Saison gegeben hätte, hätten wir sofort unterschrieben», meinte Felix Kroos.
Allerdings warten die Berliner seit nun sieben Partien auf einen Sieg. Da sei «die Stimmung immer irgendwo schlechter als normal», sagte er. Er sei aber weiter optimistisch. «Das wird zu machen sein, und das schaffen wir auch.»
2014-Weltmeister Toni Kroos kenne solche Situationen ja nicht, sagte er an seinen Bruder gewandt. «Abstiegskampf, dieses Existenzielle, natürlich kennt man das nicht», gestand der Profi von Real Madrid ein. In Spanien sei der Druck aber noch ein anderer. «Da ist zweiter Platz quasi wie Abstiegskampf», beschrieb der 30-Jährige die Ansprüche in seiner Wahl-Heimat. Am Donnerstag nimmt La Liga den Spielbetrieb nach dem Ende der Corona-Zwangspause wieder auf. Real Madrid ist vor dem Neustart Zweiter hinter Titelverteidiger FC Barcelona.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 10. Juni 2020 10:37 Uhr

Weitere Nachrichten zu Union Berlin