4:1: Union verliert gegen Mönchengladbach

4:1: Union verliert gegen Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach ist die erneute Qualifikation für die Europa League kaum noch zu nehmen.

Marcus Ingvartsen und Ramy Bensebaini

© dpa

Mönchengladbachs Ramy Bensebaini (r.) und Unions Marcus Ingvartsen kämpfen um den Ball.

Das Team von Trainer Marco Rose gewann am Sonntag das Bundesliga-Heimspiel gegen den 1. FC Union Berlin mit 4:1 (2:0) und rückt zunächst auf Rang drei hinter Rekordmeister FC Bayern und Borussia Dortmund. Florian Neuhaus gelang in der 17. Minute der 3000. Bundesligatreffer der Borussia. Marcus Thuram (41./59.) mit einem Doppelpack und Alassane Plea (81.) schossen die weiteren Treffer gegen die Köpenicker. Für Berlin traf Sebastian Andersson (50.) zum zwischenzeitlichen 1:2. Die Mannschaft von Trainer Urs Fischer rutschte durch die Niederlage auf Rang 14 ab und hat nur noch vier Zähler Vorsprung auf den Relegationsrang.
Fans von Union Berlin
© dpa

1. FC Union Berlin

Und niemals vergessen: Eisern Union! Der 1. FC Union ist das zweite Berliner Spitzenteam in der 1. Fussball-Bundesliga. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 31. Mai 2020 20:07 Uhr

Weitere Nachrichten zu Union Berlin