Union ehrt tote Fans bei Bundesliga-Auftakt

Union ehrt tote Fans bei Bundesliga-Auftakt

Der 1. FC Union Berlin will mit einer besonderen Aktion bei seinem ersten Spiel in der Fußball-Bundesliga den toten Fans des Clubs gedenken.

1. FC Union Berlin Fans

© dpa

Unions Fans im Fanblock auf der Tribüne.

Für das Spiel gegen RB Leipzig am 18. August kann jeder Besucher des Stadions An der Alten Försterei ein Banner mit einem Bild eines gestorbenen Angehörigen anfertigen lassen. Das teilte der Club am Donnerstag mit. «Unzählige Unioner, die den Verein in der Vergangenheit auf seinem Weg unterstützt und begleitet haben, werden diesen historischen Spieltag nicht mehr selbst miterleben können», heißt es.
Die Banner sind 70x70-Zentimeter groß und können in der Woche vor der Partie abgeholt werden. Die Aktion sei vom Fanclub «Alt-Unioner» gemeinsam mit dem «Eisernen V.I.R.U.S.» und den «Eisernen Botschaftern» ins Leben gerufen worden. Der 1. FC Union gedenkt bereits auch in Halbzeiten von Heimspielen gestorbenen Fans.
Fans von Union Berlin
© dpa

1. FC Union Berlin

Und niemals vergessen: Eisern Union! Der 1. FC Union ist das zweite Berliner Spitzenteam in der 1. Fussball-Bundesliga. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 25. Juli 2019 13:40 Uhr

Weitere Nachrichten zu Union Berlin