Union feiert Aufstieg in mehreren Etappen

Union feiert Aufstieg in mehreren Etappen

Der 1. FC Union Berlin wird seinen erstmaligen Aufstieg in die Fußball-Bundesliga am Mittwoch gleich an mehreren Orten feiern.

Union Berlin-Fans auf dem Rasen

© dpa

Die Fans von Union stürmen den Platz.

Der Regierende Bürgermeister, Michael Müller, empfängt das Team der Köpenicker am Mittwoch, den 29. Mai 2019 um 14.30 Uhr im Roten Rathaus, die Mannschaft wird sich ins Gästebuch der Hauptstadt eintragen. Das teilte die Senatskanzlei am Dienstag mit. Anschließend machen sich die Unioner von 16.00 Uhr an mit einem Schiff von der East Side Gallery in Berlin-Friedrichshain auf den Weg Richtung Köpenick.

Vom Rathaus Köpenick zur Alten Försterei

Danach geht es weiter zum Rathaus des Stadtteils, in dem der Club beheimatet ist. Dort sollen die Eisernen von Bezirksbürgermeister Oliver Igel empfangen werden. Es ist um 18.30 Uhr auch ein Auftritt auf den Rathausbalkon geplant, ehe es in einem offenen Bus zum Stadion An der Alten Försterei geht. Auf dem heimischen Rasen werden die Aufsteiger gegen 19.30 Uhr erwartet. Um 22.00 Uhr soll der Partytag enden.

Unentschieden reicht Union zum Aufstieg

Der bisherige Zweitligist Union hatte am Montagabend in der Relegation gegen den VfB Stuttgart den Aufstieg perfekt gemacht. Nach dem 2:2 im Hinspiel reichte im eigenen Stadion ein 0:0.
Union besiegt Stuttgart in der Relegation
© dpa

Fotos: Union Berlin - VfB Stuttgart

Der 1. FC Union Berlin hat erstmals den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga geschafft. Die Berliner setzten sich am 27. Mai 2019 in der Relegation durch ein 0:0 im Rückspiel gegen die Schwaben durch, nachdem sich beide Clubs in Stuttgart 2:2 getrennt hatten. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 28. Mai 2019 15:01 Uhr

Weitere Nachrichten zu Union Berlin