Müller und Senatoren gratulieren Union zum Aufstieg

Müller und Senatoren gratulieren Union zum Aufstieg

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat Union Berlin zum Aufstieg in die Fußball-Bundesliga gratuliert. «Der 1. FC Union hat den lange ersehnten Aufstieg mehr als verdient und zusammen mit seinen treuen Fans über Jahre dafür gekämpft», teilte Müller am Dienstag mit.

Michael Müller (SPD)

© dpa

Michael Müller (SPD), Regierender Bürgermeister von Berlin, bei einer Pressekonferenz (Archivbild)

Mannschaft, Trainer, Vereinsführung und Fans würden zusammen dafür stehen, «dass Union auch abseits vom Platz weit über Berlin hinaus bekannt ist und geschätzt wird». Berlin dürfe sich wieder über Lokalderbys zwischen Hertha und der Union freuen.

Sportsenator Geisel gratulierte am Montag

Auch mehrere Senatoren zeigten sich begeistert. Innen- und Sportsenator Andreas Geisel (SPD) hatte bereits am Montag gratuliert. Verkehrssenatorin Regine Günther (parteilos) stellte ein Foto von sich und Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne) mit rotem Fan-Hütchen ins Internet: «Vor der Senatssitzung noch in Feierlaune. Union steigt auf.» Am Montagabend hatte Günther ein Foto nach dem entscheidenden Spiel gegen Stuttgart direkt aus dem Stadion gepostet.

Offizieller Empfang für Union?

Ob der Senat einen Empfang für die Mannschaft plant oder ob es andere Ideen gibt, stand am Dienstagvormittag noch nicht fest. Nach der Sitzung des Senats sollte es dazu mehr Informationen geben.

Aufstieg wird am Mittwoch gefeiert

Möglicherweise nehmen einzelne Senatoren auch an den Feiern des Vereins am Mittwoch teil. Die Mannschaft fährt dann am Nachmittag mit einem Schiff von der East Side Gallery in Berlin-Friedrichshain Richtung Köpenick. Anschließend geht es weiter zum Köpenicker Rathaus, wo die Spieler von Bezirksbürgermeister Oliver Igel empfangen werden sollen. Am Abend soll im Stadion An der Alten Försterei gefeiert werden.
Union feiert den Aufstieg
© dpa

Union Berlin ist erstklassig

Der 1. FC Union Berlin hat erstmals den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga geschafft und damit den dritten Abstieg des VfB Stuttgart besiegelt. mehr

Union besiegt Stuttgart in der Relegation
© dpa

Fotos: Union Berlin - VfB Stuttgart

Der 1. FC Union Berlin hat erstmals den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga geschafft. Die Berliner setzten sich am 27. Mai 2019 in der Relegation durch ein 0:0 im Rückspiel gegen die Schwaben durch, nachdem sich beide Clubs in Stuttgart 2:2 getrennt hatten. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 28. Mai 2019 11:00 Uhr

Weitere Nachrichten zu Union Berlin