Union verzichtet auf öffentliches Training

Union verzichtet auf öffentliches Training

Nach der 1:2-Niederlage gegen Darmstadt 98 schottet sich Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin ab.

Union-Trainer Urs Fischer

© dpa

Union-Trainer Urs Fischer.

Vor der Pressekonferenz zur nächsten Partie am Sonntag gegen den 1. FC Magdeburg im Stadion an der Alten Försterei (13.30 Uhr/Sky) wird lediglich am Freitag zur Pressekonferenz geladen.
Nach dem trainingsfreien Dienstag hat Union-Trainer Urs Fischer für den Mittwoch ein nicht-öffentliches Training angesetzt, am Donnerstag finden nur die ersten 30 Minuten im öffentlichen Rahmen statt. Zudem stehen die Profis für Gespräche nicht zur Verfügung. Lediglich Stürmer Sebastian Polter stellt sich am Dienstag beim Fantreffen des Monats den Fragen der Anhänger.
Vor den letzten beiden Spieltagen liegt Union mit 53 Zählern auf dem Relegationsrang, einen Punkt hinter dem SC Paderborn. Punktgleich mit den Berlinern belegt der Hamburger SV den vierten Platz. Union muss nach dem Heimspiel gegen Magdeburg zum Saisonfinale beim VfL Bochum antreten.
Fans von Union Berlin
© dpa

1. FC Union Berlin

Und niemals vergessen: Eisern Union! Der 1. FC Union Berlin ist das Berliner Spitzenteam in der 2. Fussball-Bundesliga. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 6. Mai 2019 14:23 Uhr

Weitere Nachrichten zu Union Berlin