Urs Fischer erwartet «heiße» Regensburger

Urs Fischer erwartet «heiße» Regensburger

Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin plant den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz. Mit einem Heimsieg am Freitag (18.30 Uhr) gegen Jahn Regensburg können die Köpenicker zumindest vorübergehend den direkten Aufstiegsrang vom Hamburger SV übernehmen.

Urs Fischer

© dpa

Urs Fischer

Allerdings könnten die Gäste aus der Oberpfalz selbst im Falle eines Auswärtserfolgs wieder auf vier Zähler an Union heranrücken. «Sie kommen hierher, um zu gewinnen. Ich glaube, dass sie sich freuen, bei Union und in diesem Stadion Fußball zu spielen», sagt Berlins Trainer Urs Fischer. «Die sind heiß. Um selbst noch ein Wörtchen mitzureden, müssen sie alles unternehmen.»
Das erwartet Fischer auch von seiner Mannschaft. Die vergangenen drei sieglosen Spiele bei Dynamo Dresden (0:0), daheim gegen den SC Paderborn (1:3) und beim 1. FC Heidenheim (1:2) kamen in erster Linie aufgrund mangelnder Offensivleistungen zustande. Das soll sich gegen Regensburg ändern. «Wir hatten in den letzten drei Spielen genügend Tormöglichkeiten. Wir müssen noch mehr machen, vielleicht noch mehr 1:1-Situationen provozieren und den direkten Weg zum Tor wählen», forderte Fischer.
Die Euphorie bei Union ist ungebrochen. Die Heimbereiche im Stadion An der Alten Försterei sind ausverkauft. Aus Regensburg werden rund 500 Anhänger erwartet. Nur für die Gäste wird es eine Tageskasse geben.
Fans von Union Berlin
© dpa

1. FC Union Berlin

Und niemals vergessen: Eisern Union! Der 1. FC Union Berlin ist das Berliner Spitzenteam in der 2. Fussball-Bundesliga. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 11. April 2019 14:25 Uhr

Weitere Nachrichten zu Union Berlin