Union bangt um den Einsatz von Grischa Prömel

Union bangt um den Einsatz von Grischa Prömel

Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin muss vor dem Auswärtsspiel am Sonntag (13.30 Uhr) beim 1. FC Magdeburg um den Einsatz von Grischa Prömel bangen.

Grischa Prömel

© dpa

Grischa Prömel aus Berlin feiert einen Treffer (Archiv)

Der Mittelfeldspieler hat in dieser Woche noch nicht einmal mit der Mannschaft trainiert. Grund sei eine Beinverletzung, teilte ein Union-Sprecher am Donnerstag mit. Die ärztlichen Untersuchungen würden noch laufen. Teilweise individuell trainieren musste in den vergangenen Tagen Florian Hübner. Den Innenverteidiger, der aktuell mit einem gebrochenen Finger spielt, plagen Oberschenkelprobleme. In Magdeburg dürfte Hübner dennoch dabei sein.
Fans von Union Berlin
© dpa

1. FC Union Berlin

Und niemals vergessen: Eisern Union! Der 1. FC Union ist das zweite Berliner Spitzenteam in der 1. Fussball-Bundesliga. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 6. Dezember 2018 14:07 Uhr

Weitere Nachrichten zu Union Berlin