3000 Euro Geldstrafe für Union nach Pyro-Einsatz

3000 Euro Geldstrafe für Union nach Pyro-Einsatz

Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin muss wegen unsportlichen Verhaltens seiner Fans eine Geldstrafe von mehreren Tausend Euro zahlen.

Pyrotechnik auf der Tribüne

© dpa

Berliner Fans zünden während des Spiels Pyrotechnik auf der Tribüne (Archiv)

Das teilte der Deutsche Fußball-Bund am Freitag (14. September 2018) nach einem Urteil seines Sportgerichts mit. Im Berliner Zuschauerblock seien in der zweiten Halbzeit des Ligaspiels beim SV Sandhausen Anfang September mindestens fünf Rauchtöpfe abgebrannt worden, hieß es zur Begründung. Der Club stimmte dem Urteil zu.
Fans von Union Berlin
© dpa

1. FC Union Berlin

Und niemals vergessen: Eisern Union! Der 1. FC Union Berlin ist das Berliner Spitzenteam in der 2. Fussball-Bundesliga. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 14. September 2018