Union kann auf Aufstieg hoffen

Union kann auf Aufstieg hoffen

Bei Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin ist nach dem Sieg gegen Spitzenreiter Fortuna Düsseldorf der Aufstiegskampf auf einmal wieder eine Option.

Eintracht Braunschweig - 1. FC Union Berlin

© dpa

André Hofschneider vor dem Spiel Eintracht Braunschweig - 1. FC Union Berlin.

«Es war für uns ein Erfolg nach acht Spielen ohne Sieg. Es war ein Schritt nach vorn. Wir müssen noch weitere Schritte machen. Wir brauchen noch mehr Siege», erklärte Verteidiger Marc Torrejon vor dem Spiel am Sonntag (13.30 Uhr, 18.02.2018) bei Eintracht Braunschweig.

Union strebt Relegationsrang 3 an

Der Abstand auf Relegationsrang drei betrug vor dem Spieltag nur fünf Punkte. Allerdings gibt es jede Menge Mitbewerber, die Platz drei und mehr im Blick haben. «Wir haben gesehen, auf welche Art und Weise man gewinnen kann. Nur so geht es», sagte Routinier Michael Parensen.

Aufstellung gegen Eintracht Braunschweig noch offen

Spannend wird es sein, für welche Aufstellung sich Trainer André Hofschneider entscheidet. Kapitän Felix Kroos fehlt wegen seiner fünften Gelben Karte. Die Verteidiger Toni Leistner und Christopher Trimmel sowie Offensivmann Marcel Hartel waren zuletzt erkrankt.

2200 Fans: Unioner Gästeblock ausverkauft

In Braunschweig können sich die Eisernen auf die Unterstützung ihrer Anhänger verlassen. 2200 Anhänger werden die Mannschaft im Stadion an der Hamburger Straße anfeuern. Der Gästeblock ist somit ausverkauft.
Fans von Union Berlin
© dpa

1. FC Union Berlin

Und niemals vergessen: Eisern Union! Der 1. FC Union Berlin ist das Berliner Spitzenteam in der 2. Fussball-Bundesliga. mehr

Olympiastadion in Berlin
© dpa

Sport: Nachrichten

Nachrichten aus der Berliner Sportwelt. Aktuelles zu Hertha BSC, Union Berlin, Alba Berlin, den Eisbären und Füchsen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 19. Februar 2018