EM: Zehnkämpfer Abele übernimmt Führung nach Diskuswerfen

EM: Zehnkämpfer Abele übernimmt Führung nach Diskuswerfen

Drei Disziplinen vor Ende hat der Ulmer Arthur Abele im Zehnkampf bei der Leichtathletik-Europameisterschaft in Berlin die Führung übernommen.

Arthur Abele beim Diskuswurf

© dpa

Der Zehnkämpfer Arthur Abele aus Deutschland beim Diskuswurf.

Der 32-Jährige schob sich am Mittwoch mit einer Weite von 45,42 Metern im Diskuswerfen in die Spitzenposition. Durch die persönliche Saisonbestleistung kommt Abele nun auf 6042 Punkte und liegt um 53 Zähler vor dem Briten Tim Duckworth (5989). Dritter ist vorerst der Schwede Fredrik Samuelsson (5862).
Dank der Diskus-Spitzenweite von 46,30 Metern kletterte Niklas Kaul aus Mainz in der Gesamtwertung mit 5759 Punkten von Platz 14 auf neun. Mathias Brugger ging nicht mehr an den Start. Abeles Vereinskollege hatte bereits am ersten Tag mit drei ungültigen Versuchen im Weitsprung kein Ergebnis verbuchen können und lag damit chancenlos zurück.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 8. August 2018 14:36 Uhr

Weitere Meldungen