David Storl hofft auf viertes Kugelstoß-Gold

David Storl hofft auf viertes Kugelstoß-Gold

Am ersten Final-Tag der 24. Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin steht David Storl im Blickpunkt. Der 28 Jahre alte Leipziger strebt den vierten Titel in Serie an - das ist bislang noch keinem Kugelstoßer gelungen.

David Storl

© dpa

Europameisterschaft am Breitscheidplatz: David Storl aus Deutschland reagiert.

Im Olympiastadion stehen zudem die 100-Meter-Endläufe an. Die Leverkusenerin Gina Lückenkemper und Tatjana Pinto aus Paderborn gehören zum erweiterten Kreis der Medaillenkandidatinnen. Die Niederländerin Dafne Schippers will zum dritten Mal in Serie EM-Gold.
In der Diskus-Qualifikation geht es für die Olympiasieger und Lokalmatadore Christoph und Robert Harting ums Weiterkommen. Zudem absolvieren die Zehnkämpfer ihren ersten Tag: Weltmeister Kevin Mayer aus Frankreich ist Favorit, die deutschen Farben vertreten Arthur Abele, Mathias Brugger und Niklas Kaul.
Im Kurzsprint der Männer sind der deutsche Rekordhalter Julian Reus und Routinier Lucas Jakubczyk nur Außenseiter. Dafür geht Richard Ringer, der Ausdauerspezialist vom Bodensee, als Jahresbester in Europa in das 10 000-Meter-Rennen.
Auf der Straße mit Start und Ziel am Breitscheidplatz geht es um Edelmetall über 50 Kilometer Gehen, bei den Frauen ist dies eine EM-Premiere. Der Hammerwurf der Männer ist die einzige Disziplin ohne deutsche Teilnehmer, hier gelten die Polen Pawel Fajdek und Wojciech Nowicki als Favoriten.
Olympiastadion Berlin
© dpa

Leichtathletik-EM 2018

07. bis 12. August 2018

Berlin ist 2018 Austragungsort der Leichtathletik-EM. Die Sportveranstaltung findet im Berliner Olympiastadion und in auf den Straßen der ganzen Stadt statt. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 7. August 2018 08:47 Uhr

Weitere Meldungen