TTC Berlin Eastside zum siebten Mal Tischtennis-Pokalsieger

TTC Berlin Eastside zum siebten Mal Tischtennis-Pokalsieger

Die Tischtennis-Damen vom TTC Berlin Eastside haben zum siebten Mal seit 2014 den Pokaltitel gewonnen. Im Endspiel des ohne Zuschauer ausgetragenen Final Four in eigener Halle besiegten sie DJK Kolbermoor am Sonntag (10. Januar 2021) mit 3:2.

Tischtennis

© dpa

Eastside war mit 3:0 (9:1 Sätze) durch drei Erfolge von Shan Xiaona, Britt Eerland und Nina Mittelham im 90-Minuten-Schnelldurchgang gegen den ESV Weil ins Endspiel eingezogen. Das Finale war eine umkämpfte Partie mit einem Satzverhältnis von 11:9 und 202:195 Punkten zugunsten von Eastside. Für Eastside war der Pokalsieg der zweite Erfolg nach dem Gewinn der Champions League zum angestrebten Triple - nur die Meisterschaft steht noch aus.
Britt Eerland siegte im Auftaktmatch gegen die Ex-Berlinerin Kristin Lang mit 3:1-Sätzen. Im zweiten Einzel verlor die an Position zwei eingesetzte Shan Xiaona gegen Kolbermoors Nummer 1 Fu Yu, die in der Vorsaison noch für Eastside aktiv war, mit 2:3. Nina Mittelham brachte den TTC mit ihrem 3:1-Erfolg gegen Yuan Wan erneut in Führung (2:1). Abermals aber glich Fu Yu im Spitzen-Einzel gegen Eerland mit 3:0 zum 2:2 aus, so dass das Doppel zwischen Shan Xiaona/Nina Mittelham und Kristin Lang/Yuan Wan entscheiden musste. Dieses ging mit 3:1 Sätzen an das Berliner Duo.
ISTAF 2012
© dpa

Sport

Termine, Informationen und Vorverkauf von Eintrittskarten für die Berliner Sport-Veranstaltungen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 11. Januar 2021 08:59 Uhr

Weitere Meldungen