14 Berliner und Brandenburger Ruderer bei WM

14 Berliner und Brandenburger Ruderer bei WM

Mehr als ein Dutzend Ruderinnen und Ruderer aus der Region gehen bei der WM im österreichischen Linz-Ottensheim für den Deutschen Ruderverband an den Start.

Ruderwettkampf

© dpa

Ruderer kämpfen während eines Wettkampfes gegeneinander.

Im insgesamt 68-köpfigen WM-Aufgebot des DRV sind bei den Titelkämpfen vom 25. August bis zum 1. September zwei Frauen und drei Männer aus Hauptstadt-Vereinen sowie vier Frauen und ein Mann aus Brandenburger Clubs in den olympischen Bootsklassen vertreten. Der DRV stellt mit insgesamt 22 Booten in den 29 WM-Wettbewerben hinter den USA (29 Boote) und Italien (25) gemeinsam mit China das drittstärkste Team. Die WM selbst verzeichnet mit 1200 Athleten aus 80 Ländern eine Rekordteilnahme, da sie einen wertvollen Qualifikationsstatus für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio besitzt.
Langstrecken-Rudern "Quer durch Berlin"
© picture-alliance/ dpa

Rudern

Das Rudern ist historisch in der Hauptstadt verankert. Zahlreiche Rudervereine bieten die Möglichkeit, sich an dem Wassersport zu beteiligen. mehr

Olympiastadion in Berlin
© dpa

Weitere Sportnachrichten

Nachrichten aus der Berliner Sportwelt. Aktuelles zu Hertha BSC, Union Berlin, Alba Berlin, den Eisbären und Füchsen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 15. August 2019 12:40 Uhr

Weitere Meldungen