Weg frei für Special Olympics in Berlin

Weg frei für Special Olympics in Berlin

Der Berliner Senat hat den Weg frei gemacht für die Austragung der Special Olympics 2023 in der Hauptstadt.

Special Olympics Logo

© dpa

Fackellauf für die Special Olympics (Archivbild)

Er beschloss am Dienstag, den 21. Mai 2019 ein Eckpunktepapier, mit dem nunmehr die Finanzierung der weltgrößten Veranstaltung für Sportler mit geistiger Behinderung abgesichert ist. Wie Sportsenator Andreas Geisel (SPD) mitteilte, stellt Berlin den Veranstaltern für die Organisation 35,73 Millionen Euro zur Verfügung. Dieselbe Summe kommt noch einmal vom Bund. Zusätzlich legt Berlin ein Landesprogramm in Höhe von 4,2 Millionen Euro auf, um Sportstätten barrierefrei zu machen und ein großes Rahmenprogramm zu finanzieren.
Olympiastadion in Berlin
© dpa

Weitere Sportnachrichten

Nachrichten aus der Berliner Sportwelt. Aktuelles zu Hertha BSC, Union Berlin, Alba Berlin, den Eisbären und Füchsen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 21. Mai 2019 14:46 Uhr

Weitere Meldungen