Spandau 04 startet in Norditalien ins neue Jahr

Spandau 04 startet in Norditalien ins neue Jahr

Wasserball-Rekordmeister Spandau 04 bekommt es zum Pflichtspielauftakt im neuen Jahr mit dem italienischen Spitzenteam Busto Arsizio aus der Lombardei zu tun.

Peter Röhle mit seiner Mannschaft am Beckenrand

© dpa

Der Spandau-04-Manager Röhle (M.) instruiert seine Mannschaft (Archiv)

Die Berliner wollen die geringe Möglichkeit auf das Final-8-Turnier in der Champions League im Frühjahr in der 80.000-Einwohner-Stadt zwischen Mailand und dem Lago Maggiore wahren. «Unsere Chancen dafür sind nicht optimal, aber wir werden alles tun, um sie auch auf kleiner Flamme am Leben zu erhalten», sagte Manager Peter Röhle vor der Partie am Mittwoch (18.00 Uhr).
Busto Arsizio ist nach vier Siegen, einem Remis und einer Niederlage mit 10 Punkten Gruppen-Zweiter hinter Spitzenreiter Jug Dubrovnik (15) und vor Titelverteidiger Piräus (8), Mladost Zagreb (je 8). Die Spandauer belegen mit nur vier Zählern in ihrer Achter-Gruppe den 6. Rang. Da Hannover als Endrunden-Ausrichter für das Endrunden-Turnier gesetzt ist, nehmen aus der Gruppe nur drei weitere Teams teil.
Spandau kann wieder auf Kapitän Marko Stamm zurückgreifen, der seine Verletzung auskuriert hat.
Olympiastadion in Berlin
© dpa

Weitere Sportnachrichten

Nachrichten aus der Berliner Sportwelt. Aktuelles zu Hertha BSC, Union Berlin, Alba Berlin, den Eisbären und Füchsen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 8. Januar 2019 11:51 Uhr

Weitere Meldungen