Spandau 04 in der Champions League weiter ohne Punkte

Spandau 04 in der Champions League weiter ohne Punkte

Wasserball-Vizemeister Spandau 04 hat auch sein drittes Spiel der Champions League-Gruppe B am Mittwochabend bei Titelverteidiger Olympiacos Piräus mit 4:8 (2:2,1:4,1:2,0:3) verloren und steht gemeinsam mit Jadran Split (Kroatien) mit null Punkten am Tabellenende der Achter-Gruppe.

Moritz Oeler und Nikola Dedovic

© dpa

Nikola Dedovic (r) von Spandau 04 während eines Spiels.

Trotz des frühen Wettbewerbs-Zeitpunktes und insgesamt 14 Spieltagen sind damit die Chancen, in der sehr ausgeglichenen Gruppe einen der für den Einzug ins Final 8 im Frühjahr 2019 in Hannover nötigen vier Top-Ränge zu belegen, bereits sehr überschaubar. Gruppen-Gegner Waspo Hannover ist zudem als Gastgeber der Endrunde fix für einen Top-Vier-Platz gesetzt.
Nach dem Mittwoch-Spieltag führen gemeinsam CL-Neuling Busto Arzisio (11:10-Auswärtssieg in Hannover nach 2:6-Rückstand) und Jug Dubrovnik (beide 9 Punkte) das Ranking vor Mladost Zagreb (7), Piräus (4), Szolnok (3), Hannover (2) sowie Spandau und Split (beide 0) an.
Spandau, das ohne den verletzten Kapitän Marko Stamm antrat, startete gut in die Partie und führte zu Beginn des zweiten Viertels mit 3:2. Dann bauten die Gäste jedoch immer stärker ab. Piräus sorgte im dritten Abschnitt für die Vorentscheidung und zog deutlich davon. Die Tore für die Berliner erzielten Remi Saudadier, Nikola Dedovic, Tiberiu Negrean und Stefan Pjesivac.
Olympiastadion in Berlin
© dpa

Weitere Sportnachrichten

Nachrichten aus der Berliner Sportwelt. Aktuelles zu Hertha BSC, Union Berlin, Alba Berlin, den Eisbären und Füchsen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 22. November 2018 08:48 Uhr

Weitere Meldungen