DFB-Team lädt zu öffentlichem Training

DFB-Team lädt zu öffentlichem Training

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft wird vor den kommenden Länderspielen in der Nations League ein öffentliches Training in Berlin abhalten.

Joachim Löw

© dpa

Joachim Löw, Trainer der deutschen Fußballnationalmannschaft.

Wie die Deutsche Presse-Agentur aus DFB-Kreisen erfuhr, wird Bundestrainer Joachim Löw bei einer Übungseinheit am Dienstag, den 9. Oktober 2018 im Hertha-Amateurstadion hinter dem Olympiastadion die Tore für Fans öffnen lassen. Die kleine Arena bietet 5400 Zuschauern Platz. Wie die Ticketverteilung organisiert werden soll, stand vorerst noch nicht fest.

Weitere öffentliche Trainings geplant

Löw und Teammanager Oliver Bierhoff hatten in ihrer Analyse des WM-Debakels angekündigt, künftig häufiger öffentliche Trainings zu veranstalten. Dies ist eine Reaktion auf den Vorwurf, dass sich das Nationalteam zu sehr von seinen Fans entfremdet habe. So hatte es im WM-Trainingslager im Mai nur eine vornehmlich für Sponsorenvertreter öffentliche Einheit gegeben.

Gegner sind Niederlande und Frankreich

Am 13. Oktober spielt die DFB-Auswahl in Amsterdam gegen die Niederlande und drei Tage später in Paris gegen Weltmeister Frankreich um Punkte in der Nationenliga. Vor den letzten Länderspielen des Jahres am 15. November in Leipzig gegen Russland und vier Tage später in Gelsenkirchen gegen die Niederlande soll es laut Ankündigung von Bierhoff eine weitere öffentliche Einheit geben.
Olympiastadion in Berlin
© dpa

Sport: Nachrichten

Nachrichten aus der Berliner Sportwelt. Aktuelles zu Hertha BSC, Union Berlin, Alba Berlin, den Eisbären und Füchsen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 26. September 2018