Spandau 04 nach Sieg in Sabadell im Final 8

Spandau 04 nach Sieg in Sabadell im Final 8

Rekordmeister Wasserfreunde Spandau 04 hat sich am vorletzten Spieltag der Champions League-Hauptrunde bei CN Sabadell in Spanien mit einem 11:9 (3:2,4:5,1:0,3:2)-Sieg für das Final 8 Anfang Juni qualifiziert.

Marko Stamm von Spandau 04

© dpa

Der Spandauer Marko Stamm wirft auf ein Tor. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/Archiv

Die Berliner Wasserballer sind mit 24 Punkten nicht mehr vom vierten Rang hinter Final-Gastgeber Pro Recco Genua (36), ZF Eger (28) und Titelverteidiger Szolnok (27) zu verdrängen. Am letzten Spieltag empfangen die Wasserfreunde Verfolger Jadran Herceg Novi aus Montenegro.
Spandau ließ in Sabadell gegen den Gruppen-Siebenten von Beginn keinen Zweifel daran, sich nicht auf ein Alles-oder-Nichts-Spiel gegen Herceg Novi in Berlin einlassen zu wollen. Zwar kamen die Gäste zunächst schwer ins Spiel, aber fünf Sekunden vor Ende des ersten Viertels erzielte Nikola Dedovic die erste Spandauer Führung zum 3:2. Danach verlief das Match ausgeglichen mit wechselnden Führungen. Im Schlussabschnitt hatten die Spandauer die Nase vorn. Überragender Spieler war Kapitän Marko Stamm mit vier Treffern. Keeper Laszlo Baksa hielt zwei Fünfmeter.
Für Spandau, viermaliger Gewinner des Meister-Europacups in den 80er Jahren, ist die Teilnahme am Final 8 der Champions League der größte internationale Erfolg seit 2003.
Olympiastadion in Berlin
© dpa

Sport: Nachrichten

Nachrichten aus der Berliner Sportwelt. Aktuelles zu Hertha BSC, Union Berlin, Alba Berlin, den Eisbären und Füchsen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 30. April 2018