Starker Spandauer-Auftritt in Szolnok nicht belohnt

Starker Spandauer-Auftritt in Szolnok nicht belohnt

Wasserball-Rekordmeister Spandau 04 hat in der Hauptrunde der Champions League trotz einer starken Leistung beim Titelverteidiger Szolnoki VSK verloren.

Marko Stamm von Spandau 04

© dpa

Der Spandauer Marko Stamm wirft auf ein Tor. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/Archiv

Nach der 8:9 (2:3,1:1,2:2,3:3)-Niederlage gegen das Weltklasseteam mit mehreren Olympasiegern, Welt- und Europameistern hat Spandau weiterhin die Chance auf das Final 8 Anfang Juni 2018 in Genua. Die Berliner belegen in der Gruppe B zwei Spieltage vor Schluss den vierten Rang. Der würde für den Sprung in die nächste Runde reichen.
Von Beginn an agierten die Gäste mutig, mit Leidenschaft, einsatz- und abwehrstark. Den Heim-Stars gelang es nicht, sich abzusetzen. Erst in der Mitte des dritten Spielabschnitts führten sie erstmals mit zwei Treffern. Auch im Schlussabschnitt gab Spandau nicht auf. 3:10 Minuten vor dem Ende schaffte Stefan Pjesivac gar den 8:8-Ausgleich. Der anschließende Überzahltreffer zum 8:9 von Szolnoks Milan Aleksic 2:43 Minuten vor dem Abpfiff brachte aber doch die glückliche Entscheidung für den hohen Favoriten.
ISTAF 2012
© dpa

Sport

Termine, Informationen und Vorverkauf von Eintrittskarten für die Berliner Sport-Veranstaltungen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 19. April 2018