Hertha siegt beim HSV mit 2:1

Hertha siegt beim HSV mit 2:1

Trotz des dritten Trainers in der Saison und eines großen Personalumbruchs in der Mannschaft steuert der HSV weiter auf den ersten Abstieg aus der Fußball-Bundesliga zu.

Hamburgs neuer Trainer Christian Titz

© dpa

Hamburgs neuer Trainer Christian Titz.

Im Spiel um die gefühlt letzte Chance auf den Klassenverbleib unterlagen die Norddeutschen am Samstag vor 52 195 Zuschauern im Volksparkstadion Hertha BSC mit 1:2 (1:0). Douglas Santos (25. Minute) hatte die Gastgeber in Führung gebracht, Valentino Lazaro (56.) und Salomon Kalou drei Minuten nach seiner Einwechslung (63.) drehten das Spiel.

Hamburg droht nun die rote Laterne

Damit sind die Hamburger seit 14 Spielen ohne Sieg und haben sieben Spiele vor Schluss weiterhin sieben Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz. Am Sonntag könnte die Mannschaft von Neu-Trainer Christian Titz sogar auf den letzten Tabellenplatz abstürzen. Hertha BSC stoppte dagegen seine Negativserie. Nach vier Spielen ohne Sieg und Tor schaffte die Mannschaft von Trainer Pal Dardai den zweiten Sieg in der Rückrunde und baute den Vorsprung auf die Abstiegsränge aus.
Hertha BSC gegen Eintracht Frankfurt
© dpa

Hertha BSC

Termine, Informationen und Vorverkauf der Heimspiel-Tickets von Hertha BSC im Olympiastadion. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 17. März 2018