Dardai und Jarstein im Hertha-Training - Tousart individuell

Dardai und Jarstein im Hertha-Training - Tousart individuell

Beim Fußball-Bundesligisten Hertha BSC lichten sich die Reihen der Verletzten. Am Mittwoch kehrten Marton Dardai und Rune Jarstein in das Mannschaftstraining des Tabellen-13. zurück. Der Verteidiger hatte seit der 1:2-Heimniederlage gegen den SC Freiburg Anfang Oktober wegen eines Muskelfaserrisses im Oberschenkel pausieren müssen. Ob der 19-Jährige bereits im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach am Samstag (18.30 Uhr/Sky) eingesetzt werden kann, sollen die kommenden Trainingseinheiten zeigen.

Marton Dardai

© dpa

Herthas Marton Dardai.

Erstmals seit vielen Monaten stand der norwegische Torhüter Jarstein zwischen den Pfosten. Der 37-Jährige hatte seit dem letzten Frühling aufgrund einer Herzmuskelentzündung in Folge einer Coronavirus-Infektion aussetzen müssen. Erst Mitte September konnte Jarstein wieder individuell trainieren.
Auch Lucas Tousart stand wieder auf dem Platz. Allerdings absolvierte der 24 Jahre alte Mittelfeldspieler, der sich beim 2:1-Sieg bei Eintracht Frankfurt am vergangenen Samstag eine Sprunggelenkverletzung zugezogen hatte, noch individuelle Trainingseinheiten.
Am Vortag hatten bereits die zuvor verletzten Verteidiger Deyovaisio Zeefuik und Linus Gechter das Mannschaftstraining wieder aufgenommen. Hertha-Trainer Pal Dardai hofft gegen die Mannschaft vom Niederrhein auf mehr Alternativen und den zweiten Sieg in Folge. «Wenn wir die Partie gewinnen, wären wir bei der Punktzahl, die meiner Meinung nach die Realität widerspiegelt», sagte Dardai. Die Berliner haben von den letzten sechs Bundesligaspielen gegen Gladbach nur eins verloren.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 20. Oktober 2021 12:33 Uhr

Weitere Nachrichten zu Hertha BSC