Tokio statt Trainingslager: Cunha für Olympia nominiert

Tokio statt Trainingslager: Cunha für Olympia nominiert

Matheus Cunha wird Hertha BSC in der Vorbereitung auf die kommende Saison in der Fußball-Bundesliga fehlen. Der Offensiv-Spezialist wurde am Donnerstagabend von Trainer André Jardine für die brasilianische Olympia-Auswahl nominiert. Hertha wünschte dem 22-Jährigen auf der eigenen Internetseite viel Erfolg. Die Olympischen Spiele in Tokio finden vom 23. Juli bis zum 8. August statt.

Matheus Cunha

© dpa

Matheus Cunha spielt den Ball.

Die brasilianische Fußballmannschaft gewann bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro Gold und will den Titel nun in Japan verteidigen. Im ersten Spiel trifft das Team am 22. Juli in Yokohama auf Deutschland. Zur Gruppe D gehören außerdem noch die Elfenbeinküste und Saudi-Arabien.
Hertha startet am 30. Juni mit dem Training und fährt einen Tag später in das erste Trainingslager nach Neuruppin. Vom 25. Juli bis 1. August findet das zweite Trainingslager im österreichischen Leogang statt. Sollte Brasilien den Titel verteidigen, müsste Hertha-Trainer Pal Dardai zumindest in der ersten DFB-Pokalrunde, die vom 6. bis 8. August angesetzt ist, auf Cunha verzichten.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 18. Juni 2021 09:53 Uhr

Weitere Nachrichten zu Hertha BSC