Gross bei Schalke-Debüt mit Fährmann und Rückkehrer Uth

Gross bei Schalke-Debüt mit Fährmann und Rückkehrer Uth

Trainer Christian Gross setzt bei seinem Debüt als Schalke-Trainer auf Ralf Fährmann im Tor. Frederik Rönnow muss im Spiel bei Hertha BSC am Samstagabend im Olympiastadion auf der Bank Platz nehmen. Erstmals nach seiner schweren Kopfverletzung steht Mark Uth wieder in der Anfangsformation des seit 29 Spielen sieglosen Tabellenletzten der Fußball-Bundesliga.

Schalkes Torwart Ralf Fährmann reagiert

© dpa

Schalkes Torwart Ralf Fährmann reagiert.

Insgesamt verändert Gross das Startteam im Vergleich zum 0:1 gegen Arminia Bielefeld unter Interimscoach Huub Stevens auf vier Positionen. Benito Raman, der Knöchelprobleme hat, und der am Knie verletzte Salif Sané fehlten im Kader.
Hertha-Coach Bruno Labbadia baut seine Innenverteidigung komplett um. Nach dem Ausfall von Kapitän Dedryck Boyata wegen einer Fußprellung fehlt auch Jordan Torunarigha in der Startelf. «Jordan hat leider die zwei Fehler, die er im Spiel gegen Freiburg gemacht hat, nicht abschütteln können», begründete Labbadia seine Entscheidung. «Wir haben geguckt, was passiert nach dieser kurzen Pause, da war Alderete ein Stück stärker und präsenter.» Omar Alderete und Niklas Stark bilden die Abwehrzentrale. Im Angriff kehrt Jhon Cordoba nach seinem wochenlangen Ausfall wegen einer Bänderverletzung ins Team zurück.
Nach dem 1:4 beim SC Freiburg vor Weihnachten hatte Labbadia den Brasilianer Matheus Cunha individuell kritisiert. «Es gehört zu unserer Art, dass wir von Spielern, die mehr können, auch mehr verlangen», sagte der Coach nun. «Wir haben gehandelt und ihn in der Halbzeit draußen gelassen. Aber das ist jetzt vergessen, wir brauchen eine Reaktion von ihm. Das ist wichtig, Fehler machen wir alle. Jetzt geht es darum, ihn nicht zu verteufeln.» Gegen Schalke stand Cunha in der Startelf.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 2. Januar 2021 18:22 Uhr

Weitere Nachrichten zu Hertha BSC