Extreme Gladbacher Rotation: Ohne Sommer und mit sechs Neuen

Extreme Gladbacher Rotation: Ohne Sommer und mit sechs Neuen

Keine 65 Stunden nach dem Achtelfinal-Einzug in der Champions League bei Real Madrid rotiert Borussia Mönchengladbachs Trainer Marco Rose gegen Hertha BSC extrem. Am Samstag nominierte Rose gegen die Berliner gleich sechs neue Spieler im Vergleich zum Duell bei Real für die Bundesliga-Startelf, darunter überraschend auch Ibrahima Traoré. Der 32 Jahre alte Offensivspieler hatte für die Hertha einst sein Bundesliga-Debüt gegeben.

Marco Rose

© dpa

Gladbachs Trainer Marco Rose gestikuliert.

Auch Torhüter Yann Sommer steht gar nicht im Kader. Der Schweizer Nationaltorhüter hat nach Auskunft der Borussia «leichte Adduktorenprobleme». Für ihn beginnt Tobias Sippel. Kapitän Lars Stindl sitzt ebenso zunächst nur auf der Bank wie Christoph Kramer, Stefan Lainer, Marcus Thuram und Alassane Plea. Dafür rücken neben Ersatzkeeper Sippel und Traoré noch Patrick Herrmann, Denis Zakaria, Hannes Wolf und Valentino Lazaro, der ebenfalls einst für Berlin spielte, in die Startelf. Die Gladbacher waren am späten Mittwochabend trotz eines 0:2 in Madrid in die K.o.-Phase der Champions League eingezogen.
Bei den Gästen spielen Javairo Dilrosun und Krzystof Piatek für Lucas Tousart und den gelbgesperrten Matheus Cunha.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 12. Dezember 2020 15:29 Uhr

Weitere Nachrichten zu Hertha BSC