Verletzter Hertha-Stürmer Cordoba fehlt bis zum Jahresende

Verletzter Hertha-Stürmer Cordoba fehlt bis zum Jahresende

Fußball-Bundesligist Hertha BSC muss bis zum Jahresende auf seinen Stürmer Jhon Cordoba verzichten. Der 27 Jahre alte Kolumbianer erlitt am Samstag beim 3:0-Sieg beim FC Augsburg eine Bänderverletzung im Sprunggelenk, berichtete Trainer Bruno Labbadia am Sonntag. «Bis Ende des Jahres wird er nicht mehr zur Verfügung stehen. Er muss jetzt die ganze Zeit einen Spezialschuh tragen», sagte Labbadia. Cordoba hatte sich die Verletzung bei einem Foul von Felix Uduokhai zugezogen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Matheus Cunha kurz vor dem Seitenwechsel zum ersten Berliner Tor.

Hertha BSC - VfB Stuttgart

© dpa

Wataru Endo (l) von VfB Stuttgart kämpft gegen Berlins Jhon Cordoba um den Ball.

Durch die fehlende Winterpause befürchtet Labbadia Schwierigkeiten bei der Rekonvaleszenz von Cordoba. «Wir haben gar keine Zeit, jemanden aufzubauen», sagte der Trainer. Nach einer kurzen Weihnachtsauszeit steht für die Hertha am ersten Januar-Wochenende das Heimspiel gegen Schalke 04 auf dem engen Bundesliga-Zeitplan.
Kapitän Dedryck Boyata wird trotz einer leichten Verletzung zu den Länderspielen der belgischen Nationalmannschaft reisen. Der Verteidiger ist einer von 13 Hertha-Profis, die in den kommenden zehn Tagen bei ihren Nationalteams weilen werden. Wegen der Corona-Pandemie werde man die Spieler «schweren Herzens» abstellen, hatte Manager Michael Preetz gesagt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 8. November 2020 13:17 Uhr

Weitere Nachrichten zu Hertha BSC