«Er strahlt Dominanz aus»: Maier wieder im Hertha-Training

«Er strahlt Dominanz aus»: Maier wieder im Hertha-Training

Fußball-Profi Arne Maier vom Bundesligisten Hertha BSC hat nach langer Verletzungspause wieder am Mannschaftstraining teilgenommen.

Training Hertha BSC

© dpa

Arne Maier steht auf dem Platz.

Der Mittelfeldspieler stand am 19. November 2019 erstmals nach seinem Innenbandanriss wieder mit seinen Mitspielern auf dem Platz, nachdem er vor knapp zwei Wochen das individuelle Training aufgenommen hatte. «Er freut sich riesig, aber wir müssen schauen, wie der Körper reagiert», sagte Hertha-Coach Ante Covic nach dem Training am Nachmittag.

Einsatz gegen FC Augsburg fraglich

Der Trainer ließ offen, ob Maier bereits am Sonntag, dem 24. November, beim wichtigen Auswärtsspiel beim FC Augsburg (15.30 Uhr/Sky) mitwirken kann. «Die Partie wäre extrem früh», sagte Covic. Der 20-Jährige hatte sein letztes Spiel für den Verein bei der 0:5-Niederlage gegen RB Leipzig im März bestritten und war im Juni noch für die U21-Nationalmannschaft aufgelaufen. «Arne sehnt sich danach, das Hertha-Trikot anzuziehen», meinte Covic, der seinen Schützling auf der einen Seite bremsen müsse, ihn aber auch nicht zu sehr beschneiden möchte. «Die große Kunst wird sein, ihn zum richtigen Zeitpunkt zu bringen.»

«Er strahlt im Zentrum Dominanz aus»

Für Covic eine brisante Aufgabe, denn Maier würde eine gewisse Ruhe in das Spiel der Berliner bringen und könnte möglicherweise auch den angezählten Trainer nach drei Liga-Niederlagen in Folge ein wenig aus der Schusslinie nehmen. «Arne ist ein sehr unbekümmerter Spieler, der immer den Ball haben möchte. Selbst wenn er gedeckt ist. Er strahlt im Zentrum Dominanz aus.»
Hertha BSC gegen Eintracht Frankfurt
© dpa

Hertha BSC

Termine, Informationen und Vorverkauf der Heimspiel-Tickets von Hertha BSC im Olympiastadion. mehr

Olympiastadion in Berlin
© dpa

Sport: Nachrichten

Nachrichten aus der Berliner Sportwelt. Aktuelles zu Hertha BSC, Union Berlin, Alba Berlin, den Eisbären und Füchsen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 20. November 2019 10:54 Uhr

Weitere Nachrichten zu Hertha BSC