Hertha holt Chelseas Redan: «Großes Entwicklungspotenzial»

Hertha holt Chelseas Redan: «Großes Entwicklungspotenzial»

Fußball-Bundesligist Hertha BSC hat die Verpflichtung des niederländischen Talents Daishawn Redan vom FC Chelsea perfekt gemacht. Der 18 Jahre alte Stürmer unterschrieb einen langfristigen Vertrag, wie der Hauptstadtclub am Donnerstag mitteilte. Medienberichten zufolge soll dieser bis 2024 laufen.

Hertha BSC

© dpa

Eine Flagge des Fußball-Bundesligisten Hertha BSC. Foto: Florian Schuh/Archivbild

«Daishawn ist schnell, laufstark und passt perfekt in unser Anforderungsprofil», sagte Geschäftsführer Michael Preetz in einer Vereinsmitteilung. «Er hat großes Entwicklungspotenzial, und wir sichern uns mit Blick auf sein Alter alle zukünftigen Chancen auf dem Transfermarkt.» Am Mittwoch hatte zuerst der «Kicker» über den bevorstehenden Transfer berichtet. Redan ist nach U21-Nationalspieler Eduard Löwen und dem belgischen Innenverteidiger Dedryck Boyata der dritte Neuzugang der Berliner für kommende Saison.
Redan kam bei Chelsea bislang noch nicht im Profiteam zum Einsatz, soll auch bei Hertha zunächst bei der U23 in der Regionalliga Spielpraxis sammeln, aber auch schon bei der Mannschaft von Chefcoach Ante Covic trainieren. «Ich bin froh, dass der Wechsel zu Hertha BSC geklappt hat. Ich kann es kaum erwarten, dass es hier endlich losgeht und ich auf dem Platz stehen kann», sagte Redan.
Blue Man Group
© Stage Entertainment

Blue Man Group: Jetzt 30% sparen!

Lustig, verspielt und hemmungslos: Die blauen Männer präsentieren einen außergewöhnlichen Mix aus rockiger Konzertatmosphäre, erstklassiger Comedy und atemberaubenden technischen Effekten. Jetzt 30% Rabatt sichern! mehr

Er stammt wie Hertha-Profi Javario Dilrosun aus der Jugend von Ajax Amsterdam und war vor zwei Jahren zu den Londonern gewechselt. In der niederländischen U19 erzielte Redan bislang in neun Partien neun Tore. Er ist nach Innenverteidiger Karim Rekik und Außenstürmer Dilrosun der dritte Spieler aus den Niederlanden im Kader von Hertha.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 18. Juli 2019 16:40 Uhr

Weitere Nachrichten zu Hertha BSC