Dardai: Selke wird nicht sechs Wochen fehlen

Dardai: Selke wird nicht sechs Wochen fehlen

Der angeschlagene Davie Selke könnte bei Hertha BSC schneller zurückkommen als zunächst befürchtet.

Davie Selke

© dpa

Davie Selke von Hertha BSC jubelt nach einem Treffer (Archivbild)

Zwar dürfte das nächste Spiel des Berliner Fußball-Bundesligisten am Samstag beim SC Freiburg zu früh kommen für den U21-Europameister. Aber Trainer Pal Dardai wollten einen Einsatz des Stürmers noch nicht hundertprozentig ausschließen. «Wahrscheinlich kann er nicht, aber die Hoffnung ist da. Wenn er im Abschlusstraining voll mitmachen kann, nehmen wir ihn mit», sagte der Ungar am Dienstag zu Beginn der Trainingswoche.
Der zuletzt formstarke Selke war beim jüngsten 2:1-Sieg gegen Mainz mit einer Muskelverletzung im Hüftbereich ausgewechselt worden. Jetzt gab Dardai leichte Entwarnung: «Man muss keine Angst haben, dass er sechs Wochen fehlt.» Falls der 24-Jährige gegen Freiburg und auch im anschließenden Heimspiel gegen Borussia Dortmund noch aussetzen müsste, würde er nach der Länderspielpause wieder fit sein, kündigte Dardai an. Als erste Alternative sieht er die Rückkehr von Kapitän Vedad Ibisevic als Spitze zusammen mit Salomon Kalou.
Der zuletzt fehlende Verteidiger Marvin Plattenhardt und Mittelfeldspieler Per Skjelbred sollen in den nächsten Tagen ins Teamtraining zurückkehren. Maximilian Mittelstädt plagte sich mit leichten Muskelproblemen, war aber bei der ersten Übungseinheit der Woche mit dabei. Noch warten auf sein Comeback muss der seit November verletzte Javairo Dilrosun. Der 20 Jahre alte niederländische Nationalspieler war zwar am Sonntag beim 2:1-Sieg der U23 von Hertha gegen Bischofswerda wieder am Ball. «Man sieht aber, dass er noch Spielpraxis braucht», sagte Dardai.
Hertha BSC gegen Eintracht Frankfurt
© dpa

Hertha BSC

Termine, Informationen und Vorverkauf der Heimspiel-Tickets von Hertha BSC im Olympiastadion. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 6. März 2019 08:29 Uhr

Weitere Nachrichten zu Hertha BSC