Herthas Stark «überrascht» von Bayern-Gerüchten

Herthas Stark «überrascht» von Bayern-Gerüchten

Niklas Stark ist immer noch überrascht über Berichte zu einem angeblichen Interesse des FC Bayern an einer Verpflichtung des Innenverteidigers von Hertha BSC. Zwischen Gerüchten und einem Wechsel sei schon ein «sehr großer Unterschied», sagte der 23-Jährige vor dem Spiel gegen den FSV Mainz 05 am Samstag (15.30 Uhr/Sky) in Interviews der «Berliner Morgenpost» und des «Sportbuzzer». «Ich bin nach dem Spiel darauf angesprochen worden und war sehr überrascht darüber. Das bin ich immer noch. Von daher kann ich auch nicht wirklich was dazu sagen.»

Niklas Stark

© dpa

Niklas Stark von Hertha BSC ruft mit ausgestreckten Handflächen. Foto: Andreas Gora/Archiv

Rund um die 0:1-Niederlage des Berliner Fußball-Bundesligisten in München vor einer Woche gab es Berichte, der Rekordmeister habe Stark auf dem Radar. Der U21-Europameister war 2015 vom 1. FC Nürnberg zu Hertha gewechselt und ist im Team von Trainer Pal Dardai gesetzt. «Jeder junge Spieler muss spielen, das gilt auch für mich. Man muss die Erfahrung sammeln, dass man mit 25 schon als erfahrener Spieler gilt», sagte Stark. «Wenn du in dem Alter erst auf 50 Bundesligaspiele kommst, wird das nichts mehr. Natürlich will man so hoch wie möglich spielen, aber lieber Erfahrung sammeln und dann erst den nächsten Schritt gehen.»

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 2. März 2019 10:01 Uhr

Weitere Nachrichten zu Hertha BSC