Herthas Jarstein ist Fußballer des Jahres in Norwegen

Herthas Jarstein ist Fußballer des Jahres in Norwegen

Hertha-Keeper Rune Jarstein hat in seiner norwegischen Heimat eine hohe Auszeichnung erhalten. Nur eine Sache fällt ihm bei der Gala schwer.

Rune Jarstein

© dpa

Rune Jarstein, Torwart, beim Fototermin (Archiv)

Große Ehre für Rune Jarstein: Der Torwart von Hertha BSC ist als Fußballer des Jahres in Norwegen gekürt worden. Der 34-Jährige erhielt die Auszeichnung «Goldener Ball» (Gullballen) des norwegischen Fußballverbands im Rahmen der nationalen Sport-Gala in Stavanger. «Ich bin sehr stolz, dankbar und berührt. Vielen Dank», sagte Jarstein nach der Übergabe am Samstagabend. Erstmals wurde der Preis an beide Geschlechter vergeben, bei den Frauen gewann Ada Hegerberg.
Jarstein war im Januar 2014 zum Berliner Bundesligisten gewechselt und konnte in dieser Hinrunde fast durchgehend überzeugen. «Das ist schön für uns», sagte Hertha-Coach Pal Dardai am Sonntag über die Auszeichnung für den Stammkeeper.
Nachdem Jarstein am Vormittag noch beim Hertha-Training fehlte, stand er nachmittags wieder auf dem Platz. «Es bedeutet sehr viel, das ist der größte Preis, den man in Norwegen kriegen kann. Es war für mich sehr emotional, ich bin sehr stolz», sagte er in einem Video, das der Club verbreitet.
Schmunzelnd berichtete er dabei von seinem ungewohnten Auftritt mit Fliege. «Ich musste eine kleine Rede vor fast 4000 Zuschauern, das war nicht so einfach. Ich habe drei, vier Worte gesagt und dann konnte ich nicht mehr», sagte Jarstein. «Aber es war ein sehr schöner Abend.»
Bei Hertha stieg erstmals nach seiner Sprunggelenkverletzung Leihprofi Marko Grujic ins individuelle Lauftraining ein. Dardai bremste jedoch die Erwartungen an eine sehr schnelle Rückkehr. Ein Einsatz des Mittelfeldspielers komme frühestens im zweiten Rückrundenspiel gegen den FC Schalke 04 am 25. Januar infrage, sagte der Ungar. Hertha startet die zweite Halbserie am 20. Januar beim Tabellenletzten 1. FC Nürnberg.
Am Sonntag setzten Valentino Lazaro und Davie Selke mit dem Training aus. «Da schauen wir am Montag, wie es aussieht, sie haben sich am Samstag eine Kleinigkeit geholt», sagte Dardai. Lazaro war umgeknickt und schont sein Sprunggelenk, Selke hat Wadenprobleme. Am Mittwoch empfängt der Hauptstadtclub den Zweitligisten Arminia Bielefeld zu einem Testspiel, am kommenden Sonntag tritt Hertha zum Telekom Cup in Düsseldorf an.
Hertha BSC gegen Eintracht Frankfurt
© dpa

Hertha BSC

Termine, Informationen und Vorverkauf der Heimspiel-Tickets von Hertha BSC im Olympiastadion. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 7. Januar 2019 10:19 Uhr

Weitere Nachrichten zu Hertha BSC