Hertha kann mit Selke und Skjelbred planen

Hertha kann mit Selke und Skjelbred planen

Fußball-Bundesligist Hertha BSC stehen im Heimspiel am Samstag (28. April 2018, 15:30 Uhr) gegen den FC Augsburg die zuletzt angeschlagenen Davie Selke und Per Skjelbred voraussichtlich wieder zur Verfügung.

Davie Selke

© dpa

Berlins Davie Selke bejubelt hier seinen Treffer. Foto: Hendrik Schmidt/Archiv

Beide trainierten am Mittwoch zwar nur individuell auf dem Schenckendorffplatz, sollen laut Hertha-Trainer Pal Dardai am Donnerstag aber wieder zur Mannschaft stoßen. «Es sieht so aus, dass ich mit Davie und Per planen kann», sagte Dardai. Selke hatte sich beim 3:0-Auswärtssieg am vergangenen Samstag bei Eintracht Frankfurt eine Jochbeinprellung und Gehirnerschütterung zugezogen, Skjelbred hatte aufgrund von Wadenproblemen mit dem Teamtraining ausgesetzt.
Karim Rekik hingegen droht am Samstag gegen Augsburg auszufallen. Der niederländische Innenverteidiger fehlte auch am Mittwoch wegen einer Zehenprellung. «Ich rechne zwar am Donnerstag im Training mit ihm, aber das ist eine ernste Verletzung», sagte Dardai. Er sei «kein Fan davon, so etwas wegzuspritzen», fügte der Ungar hinzu.
Auch Mitchell Weiser stand am Mittwoch nicht auf dem Schenckendorffplatz, nachdem er am Tag zuvor einen Schlag auf den Oberschenkel abbekommen hatte. «Das ist aber nicht so schlimm», erklärte Dardai. Arne Maier und Maximilian Mittelstädt werden am Samstag voraussichtlich nicht spielen können. Maier fehlte auch am Mittwoch wegen eines Infekts, Mittelstädt absolvierte wegen Problemen mit dem Hüftbeuger nur eine individuelle Einheit.
Hertha BSC gegen Eintracht Frankfurt
© dpa

Hertha BSC

Termine, Informationen und Vorverkauf der Heimspiel-Tickets von Hertha BSC im Olympiastadion. mehr

Olympiastadion in Berlin
© dpa

Sport: Nachrichten

Nachrichten aus der Berliner Sportwelt. Aktuelles zu Hertha BSC, Union Berlin, Alba Berlin, den Eisbären und Füchsen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 25. April 2018