Kapitän Drux und Wiede verlängern Verträge bei Füchse Berlin

Kapitän Drux und Wiede verlängern Verträge bei Füchse Berlin

Inmitten der Spielterminhatz nahmen sich die Verantwortlichen der Füchse Berlin Zeit zur Verkündung von zwei ganz wichtigen Personalien. Der Handball-Bundesligist band seine Nationalspieler Paul Drux und Fabian Wiede langfristig an sich. Wiede verlängerte bis 2026, Drux bis 2025. «Wir verlängern nicht nur mit Spielern, sondern auch mit Freunden. Sie sind Identifikationsfiguren», sagte Manager Bob Hanning am Donnerstag bei einer Pressekonferenz in der Hauptstadt.

Paul Drux in Aktion

© dpa

Paul Drux (r) aus Deutschland in Aktion gegen Polens Dawid Dawydzik.

Auch Sportvorstand Stefan Kretzschmar freute sich: «Wir wissen, dass viele Bundesligisten sie gerne gehabt hätten, sie sind absolute Aushängeschilder.» Beide Akteuren stammen aus der eigenen Jugend. «Jeder weiß, dass ich mich in der Stadt sehr wohl fühle und mir der Verein ans Herz gewachsen ist. Und ich möchte hier noch viele Titel holen», sagte Drux.
Wiede freute sich ebenfalls über die Verlängerung. «Man weiß natürlich nicht, was die Zukunft bringt, aber mein Ziel ist es schon, hier mit Karriere auslaufen zu lassen», sagte er. Damit setzt der Verein weiter auf Kontinuität. «Es ist der Verein, der in der Bundesliga die größte Identifikation hat», sagte Kretzschmar.
Deshalb werden die Jugendspieler Nils Lichtlein, Marc Walter und Matthes Feldhoff in der kommenden Saison auch einen Profivertrag erhalten - jeweils bis 2024. «Sie haben von ihrem Talent ein unfassbares Vermögen. Wir gehen kein Risiko ein, sie in den Kader einzubinden. Alle drei haben absolut das Zeug, vollwertige Mitglieder zu werden», sagte Kretzschmar. Alle drei Spieler standen auch schon in der aktuellen Saison hin und wieder im Kader. «Wir werfen da keinen ins kalte Wasser», ergänzte der Sportvorstand.
Kretzschmar lobte auch die Arbeit im Verein. «Hätte ich gewusst, wie viel Spaß mir die Aufgabe hier macht, wäre ich schon früher gekommen. Das war genau der richtige Schritt für mich. Vor allem die Arbeit mit der Mannschaft ist eine fruchtbare Zusammenarbeit», sagte er. «Das hatte ich vorher bei meinen Stationen in Leipzig und Magdeburg nicht.»
Außerdem wurde bekannt gegeben, dass der Vertrag mit dem Hauptsponsor Deutsche Wohnen um weitere zwei Jahre bis 2024 verlängert wird. «Sie haben mitgeholfen, dass wir in dieser Krise nicht ins Wackeln geraten sind. So werden wir die Saison ohne Schaden überstehen können», sagte Hanning.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 18. Februar 2021 13:59 Uhr

Weitere Nahcrichten zu den Füchsen Berlin