Füchse Berlin wollen in Lemgo erfolgreichen Jahresabschluss

Füchse Berlin wollen in Lemgo erfolgreichen Jahresabschluss

Die Füchse Berlin kamen nach der corona-bedingten Verschiebung der Partie gegen Göppingen einen Tag vor Heiligabend zu einer etwas längeren Pause als geplant. «Nach der Absage und den Weihnachtstagen, wo jeder bei seiner Familie war, gilt es deshalb für uns wieder den Fokus und die nötige Anspannung zu finden», sagte Trainer Jaron Siewert. Am Sonntag (17.00 Uhr/Sky) treten die Berliner in der Handball-Bundesliga beim TBV Lemgo an.

Jaron Siewert

© dpa

Trainer Jaron Siewert spricht mit Gesichtsmaske.

Es ist für die Hauptstädter die letzte Begegnung des Jahres - und die letzte Partie vor der gut einmonatigen Pause wegen der WM in Ägypten. «Wir wollen das Kalenderjahr nach einer sehr guten Phase mit einem Sieg abschließen», sagte Siewert. Nach zuletzt sieben Ligasiegen in Serie würden die Füchse am liebsten weiterspielen. Denn das Team ist im Spielfluss. «Wir haben die letzten Spiele nicht nur gewonnen, sondern auch gut gespielt gehabt. Und jeder hat ein gutes Gefühl gehabt, das ist ja auch immer wichtig», sagte Kapitän Paul Drux.
Deshalb reisen die Füchse auch optimistisch nach Lemgo. Zumal von den letzten zehn Auswärtspartien bei den Ostwestfalen nur eines verloren ging. «Wir müssen aber schnellstmöglich wieder Emotionen und Leidenschaft finden», sagte Siewert. In Lemgo gibt es zudem ein Wiedersehen mit zwei ehemaligen Akteuren.
Der Isländer Bjarki Mar Elisson spielte vier Jahre in Berlin, bevor er im vergangenen Jahr nach Lemgo ging. Aktuell ist er der zweitbeste Schütze der Liga. «Er ist einer der auffälligsten Spieler bei denen. Wir dürfen ihn nicht ins Tempospiel kommen lassen», sagte Siewert. Zudem gibt es ein Wiedersehen mit Rückraumspieler Frederik Simak, der erst Anfang Dezember wechselte. «Er kennt uns besser als jeder andere. Ich hoffe, er dreht nicht zu sehr auf und wird zu einer schwer zu kontrollierenden Waffe gegen uns», sagte der Coach.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 25. Dezember 2020 12:40 Uhr

Weitere Nahcrichten zu den Füchsen Berlin